Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"



Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 06:22

Da es in den letzten Monaten verstärkt Berichte zu immer mehr Funden im Kilobereich und mehr als 500 Pflanzen gibt und die nun definitiv nicht unter "Kleinstvergehen" einzuordnen sind, eröffne ich mal eine neue Sammlung.


" Prozess vor dem Landgericht Konstanz 1.000 Cannabispflanzen in alter Fabrik

Sie sollen in Tengen (Kreis Konstanz) professionell Marihuana angebaut und kiloweise geerntet haben. Jetzt stehen die drei Männer vor Gericht. Bisher belasten sie sich gegenseitig.
Die Angeklagten im Alter von 30 und 49 Jahren aus Radolfzell, Volkertshausen und Konstanz sind bereits vorbestraft. Zwei von ihnen müssen sich ab Dienstag wegen des Anbaus von und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor dem Konstanzer Landgericht verantworten. Einem der beiden Männer wird zudem vorgeworfen, eine Schusswaffe bei sich gehabt zu haben.

Der Dritte steht wegen Beihilfe beim Aufbau der Cannabisplantage vor Gericht. Er soll Ende 2014 geholfen haben, die für den Anbau notwendigen rund 200 Lampen und zusätzliche Wärmestrahler in der Fabrikhalle in Tengen-Watterdingen zu installieren.
...
Die drei Angeklagten belasten sich bisher gegenseitig. Darum sind 20 Zeugen vorgeladen. Das Gericht hat vier Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil wird Ende April erwartet."


http://www.swr.de/landesschau-aktuell/b ... index.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 06:25

"Cannabis-Plantage in der Arcadia-Passage

Es war der typische süßliche Geruch von Marihuana, der einem Nachbarn im Treppenhaus in die Nase stieg – und der schließlich dafür sorgte, dass die Polizei in einem Keller der Arcadia-Passage eine illegale Cannabis-Plantage entdeckte.

Entsprechende Informationen des GA bestätigte die Polizei am Montag. Verdächtigt werden ein 20-Jähriger und sein 26-jähriger mutmaßlicher Komplize.
...
Als ein Schlüsseldienst den verschlossenen Keller öffnete, wurde der Verdacht bestätigt: 16 Pflanzen waren in dem Keller angebaut worden. Wären diese geerntet worden, hätte man ungefähr 600 Gramm Marihuana erhalten, sagte ein Polizeisprecher.

Doch soweit kam es nicht. Neben den Pflanzen fanden die Beamten in dem Keller 500 Gramm der Droge. Doch das war nicht alles. Nach GA-Informationen gab es in dem Raum eine Reihe von Utensilien, allesamt typisch für den Anbau und die Ernte von Cannabis. Darunter ein Lüfter, ein Ventilator, Dünger und eine Feinwaage."


http://www.general-anzeiger-bonn.de/bon ... 29967.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 06:36

"Offizier nebenan ließ Drogen-Plantage auffliegen
Ein aufmerksamer Bundeswehroffizier in der Nachbarschaft in Bornheim wurde Drogendealern zum Verhängnis: Weil der Soldat die Aktivitäten der Mieter im Haus gegenüber verdächtig fand und die Polizei einschaltete, wurde in dem Haus eine große Marihuana-Plantage entdeckt.
Und einige Monate später fand die Polizei in Lohmar bei einem in Bornheim Beteiligten eine weitere Plantage.

Die beiden Dealer müssen nun für lange Zeit ins Gefängnis: Der 41-jährige Angeklagte für viereinhalb, der 27-Jährige für fünf Jahre und neun Monate. Eine Prostituierte kommt wegen Beihilfe mit 18 Monaten auf Bewährung davon, muss allerdings 100 Sozialstunden leisten.
...
Denn dort hatte ein Nachbar, ein Oberstleutnant der Bundeswehr, angesichts des nächtlichen Vorfahrens von Lastwagen und eines regen Betriebs Verdacht geschöpft.

Als der Offizier dann auch noch in der Garage entsprechende Pflanzen und reichlich Düngemittel erkannte, rief er die Polizei. Und die stellte bei der Durchsuchung 60 Kilo Marihuana sicher. Die Plantage des 27-jährigen Elektronikers aber wurde erst im September enttarnt. In dem Fall war der Vermieter misstrauisch geworden, weil der 27-Jährige ihn nicht ins Haus lassen wollte.
...
Das Gericht hielt den beiden nicht vorbestraften Angeklagten zwar ihre Geständnisse zugute, aber Kammervorsitzender Klaus Reinhoff hielt ihnen auch die Gefährlichkeit dieser Droge vor Augen: „Wir erleben hier immer wieder, dass der Konsum von Marihuana zu Psychosen führt.“"


http://www.general-anzeiger-bonn.de/reg ... 29832.html

Was bitte hat ein Nachbar in einer ihm nicht gehörenden Garage zu suchen ? Das ist Hausfriedensbruch.
Und auch ein Vermieter darf nicht ohne Vorankündigung in größeren Abständen (alle 1-2 Jahre) Zutritt in seine vermietete Immobilie verlangen. Muss man jetzt nur das Wort "Drogen" fallen lassen, um sich unrechtmäßig Zutritt zu verschaffen?!

Psychosen, Psychosen, Psychosen ... unterdessen haben wohl eher Richter eine Cannabispsychosen-Psychose :roll:
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 06:41

"Fünf Jahre Haft für Marihuana-Anbau
Ein 56-jähriger Niederländer soll im vorigen Jahr in Nütterden eine Marihuana-Plantage betrieben haben. Er selbst schwieg gestern zu den Vorwürfen. Dem Richter reichten die Vielzahl von Indizien jedoch für eine Verurteilung aus.
...
"Ihr Stolperstein ist Ihre Höflichkeit gewesen", sagte der Staatsanwalt nach Schließung der Beweisaufnahme in seinem Plädoyer, in dem er vier Jahre Freiheitsstrafe forderte. Das Gericht verhängte wenig später mit einer fünfjährigen Haftstrafe sogar ungewöhnlicher Weise eine noch höhere Haftstrafe. Zu dieser führte eine Vielzahl von Indizien.
...
Ein Gutachten erklärte außerdem, dass mit den 630 im Objekt gefundenen Pflanzen eine Erntemenge von 16 Kilogramm zur Berauschung fähiges Marihuana voraussichtlich erzielt worden wäre. "Zusammen mit der Professionalität können wir da nicht mehr von einem minder schweren Fall sprechen", begründete der Richter.

Die Verteidigung hatte indes auf Freispruch plädiert, da es nur Indizien, aber keine Beweise gebe. Für das Gericht reichte die Vielzahl an Indizien jedoch für die Verurteilung aus."


http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kle ... -1.5896691
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 17:50

"1000 Pflanzkübel Marihuana „made in Germany“

Eine Cannabis-Plantage in einer solchen Größe hatten die Konstanzer Ermittler noch nicht gesehen. Auf einer Fläche von mehr als 300 Quadratmetern entdeckten die Ermittler im Herbst in einer ehemaligen Industriehalle in Tengen (Kreis Konstanz) mehr als 1000 Hanfkübel und 200 Pflanzenlampen. Drei mutmaßliche Betreiber der illegalen Zucht stehen seit Dienstag vor dem Landgericht in Konstanz.
...
Fälle wie diesen aus Tengen am Bodensee sind nicht selten. Laut aktuellen Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA) stellten Ermittler im Jahr 2014 bundesweit 871 Cannabis-Plantagen sicher – ein Anstieg um zwölf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Menge der sichergestellten Hanf-Pflanzen stieg in dem Zeitraum rasant um 23 Prozent auf 132 257 Stück an."


http://www.mainpost.de/regional/main-ta ... 26,9188092

Die Steigerung entspricht meinem Gefühl bei Durchschauen der diversen Suchmaschinen, es mehren sich die Meldungen über entdeckte Plantagen und folgende Gerichtsverhandlungen.

Wieviel kreatives Potential/Unternehmensgeist und wertvolle Medizin wird so vernichtet. :evil:
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 18:01

"Landshuter Richter greift durch
Keine Gnade: Insgesamt 30 Jahre Knast für die Marihuana-Bande!

Mit einem Paukenschlag endete der Prozess gegen ein vierköpfiges polnisches Quartett, das von November 2014 bis Februar 2015 die „erste Adresse“ im illegalen Marihuana-Handel der Region war. Das Landgericht Landshut verhängte für die illegalen Einfuhren sowie das bandenmäßige Handeltreiben gegen die Männer Freiheitsstrafen zwischen sechs und neun Jahren, insgesamt 30 und ein halbes Jahr.
...
Strafmildernd wertete der Anklagevertreter, dass eine „weiche Droge“ im Spiel gewesen sei und die Angeklagten selbst Drogen konsumiert hätten, ohne dass dies allerdings zu einer Beeinträchtigung der Schuldfähigkeit geführt habe. Strafschärfend führte er die erhebliche Menge in Feld, ebenso die erzielten Gewinne aus den Deals."


http://www.wochenblatt.de/nachrichten/l ... t67,363233

Öha, hier besteht bei Eigenkonsum keine Beeinträchtigung der Schuldfähigkeit, wie das bei erhöhter Promillezahl ausgeht, lesen und wissen wir ja leider seit Jahren. :roll:
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 12. Apr 2016, 18:04

Dieser Thread wurde heute ! von mir begonnen und die Nachrichten prasseln nur so hernieder :

" Ehemaliger Getränkemarkt Polizei entdeckt riesige Marihuana-Plantage

Geesthacht. Die Polizei hat in einem ehemaligen Getränkemarkt eine Marihuana-Plantage entdeckt. 2500 Pflanzen wurden sichergestellt.
In einem ehemaligen Getränkemarkt im Dünebeger Gewerbegebiet in Geesthacht wurde eine professionelle Marihuana-Plantage entdeckt. In sechs Räumen, die den Drogenhändlern sechs unterschiedliche Wachstumsphasen ermöglichten, wurden 2500 Pflanzen sichergestellt. „Die vorzeitige ‚Ernte‘ durch die Kollegen läuft noch“, sagte ein Polizeisprecher am Mittag. Hintergründe könne er wegen des noch laufenden Einsatzes nicht mitteilen."


http://www.bergedorfer-zeitung.de/geest ... ntage.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 13. Apr 2016, 06:47

Vielleicht bekommt ihn ja doch noch zu lesen

" Herr Hanf und seine Freunde

Auffällig viele illegale Hanf-Plantagen hat die Polizei im vergangenen Jahr ausgehoben. Zumeist waren Profis am Werk."


https://www.fnp.de/lokales/main-taunus- ... 76,1956009
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 13. Apr 2016, 14:21

"Kölner Drogenhändler
Mehr als 20 Kilogramm Drogen und Bargeld sichergestellt

Gemeinsam mit dem Zollfahndungsamt Essen hat die Polizei Köln am Dienstagnachmittag in der Kölner Innenstadt und in Hürth sechs Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Die Beamten beschlagnahmten über 20 Kilogramm Haschisch, kleinere Mengen Marihuana und rund 40.000 Euro Bargeld. Polizisten nahmen 7 Männe vorläufig fest. Drei von ihnen werden noch am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt."


http://www.rundschau-online.de/region/k ... t-23877684


Statt der üblichen Bilder von erlegten Pflanzen diesmal ein Bild des Bargeldes. ;)
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 13. Apr 2016, 14:37

"Drogen im Wert von 1,13 Millionen Euro im Auto

61 Kilogramm Haschisch, 4,5 Kilogramm Marihuana und 8,3 Kilogramm Kokain: Das ist das Ergebnis einer erfolgreichen Kontrolle des Osnabrücker Zolls in Nordhorn. Der Fahrer wurde verhaftet, er sitzt nun im Gefängnis.
...
„Ein toller Erfolg“, so die Pressesprecherin des Hauptzollamts Osnabrück, Simone Pohl. „Eine so große Menge auf einmal in einem Auto zu finden ist eher selten. Um so schöner, dass es dem Zoll gelungen ist, den Schmuggel zu verhindern und die Drogen nicht den Weg auf die Straßen finden zu lassen.“ "


http://www.gn-online.de/Nachrichten/Dro ... 48192.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 13. Apr 2016, 17:01

"Über 4000 Cannabis-Pflanzen Polizei nimmt Profi-Plantagen hoch

Razzia in Hamburg und Schleswig-Holstein: Sie haben Cannabis im großen Stil angebaut, damit gehandelt – und sind nun von der Polizei hochgenommen worden. Am Dienstag ist den Beamten ein entscheidender Schlag gegen eine Gruppe Drogendealer gelungen. Mehrere Gebäude wurden durchsucht, über 4000 Pflanzen aus zwei Profi-Plantagen, 20 Kilo Marihuana sowie über 4000 Euro mutmaßliches Dealergeld sichergestellt. Zwei Männer konnten festgenommen werden."


http://www.mopo.de/hamburg/polizei/uebe ... h-23881398
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Do 14. Apr 2016, 16:31

Leider ist das ein Bezahl-Artikel, aber das Intro reicht eigentlich schon :

"Im Garten, im Waschbecken und in der Badewanne wuchsen die Pflanzen: Ein 31-jähriger Neuburger hatte in und um sein Elternhaus eine große und chaotische Cannabisplantage angelegt. Der vorbestrafte Arbeitslose muss deshalb für ein Jahr ins Gefängnis."

http://www.donaukurier.de/lokales/kurzm ... 70,3205769
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Do 14. Apr 2016, 16:34

"Polizei sucht Betreiber
Plantage für 600 Cannabis-Pflanzen in Haren

Die Polizei hat jetzt weitere Details zu der geplanten Hanfplantage in Haren-Fehndorf bekanntgegeben (wir berichteten). Danach handelte es sich um eine Anlage in der etwa 400 bis 600 Cannabispflanzen hätten angebaut werden können.

Nachbarn und die Vermieterin des Hauses im Ortsteil Fehndorf machten am Mittwoch die Polizei auf die im Aufbau befindliche Drogenplantage aufmerksam. Die Beamten entdeckten im Keller der ehemaligen Gaststätte hochwertiges Equipment für eine Drogenplantage. Die Anlage war laut Polizei „hochprofessionell, neu und noch nicht in Betrieb“ gewesen. "


http://www.noz.de/lokales/haren/artikel ... in-haren-1

Nachdem so viele Plantagen hochgehen, dürfte es bald wieder Sonderangebote für Grow-Equipment seitens der Polizei geben. :twisted:
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Do 14. Apr 2016, 16:36

"Schmuggler tarnt Marihuana als Hundefutter

Im Kofferraum eines Autos entdeckten sie mehr als drei Kilogramm Marihuana, versteckt in Packungen mit Hundefutter.
...
Danach durchsuchte der Zoll die Wohnungen der Verdächtigen. In einem Keller fanden sie unter anderem einen größeren Geldbetrag und 560 Gramm Marihuana."


http://www.focus.de/regional/oldenburg/ ... 37743.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Do 14. Apr 2016, 16:38

"Bei der Kontrolle eines Autos auf der A2 bei Hannover haben Zollfahnder einen Drogendealer aus dem Verkehr gezogen. "Ich glaube, dass ich jetzt ein Problem habe", sagte der 43 Jahre alte Fahrer laut Polizeibericht vom Donnerstag, nachdem die Beamten einen Plastiksack mit 4,2 Kilogramm Marihuana aus dem Wagen zogen. Nach der Kontrolle am Montag fanden die Ermittler weitere 1,3 Kilogramm der Droge in seiner Wohnung."

http://www.t-online.de/regionales/id_77 ... tellt.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Di 19. Apr 2016, 17:49

"Drogen-Gärtner nutzt Wohnung als Hanf-Plantage: 120 Pflanzen beschlagnahmt

Der Verdächtige soll die Pflanzen in drei speziellen Gewächszelten gezüchtet haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. "


http://www.wa.de/nordrhein-westfalen/dr ... 25088.html
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 20. Apr 2016, 06:00

"600 Gramm Marihuana und viele offene Fragen

Auf dem Speicher eines Dachauer Hauses stellt die Polizei Drogen sicher. Jetzt muss das Gericht klären, wem sie gehören

Die zwei jungen Münchner, die da nebeneinander auf der Anklagebank des Dachauer Amtsgerichts sitzen, kennen sich angeblich nicht. Mit der Stadt Dachau wollen sie obendrein nichts zu tun haben. Und doch vereint beide ein entscheidendes Problem: Auf dem Speicher eines Dachauer Wohnhauses wurde im Februar 2015 eine große Plastiktüte mit 600 Gramm Marihuana gefunden, auf der ihre Fingerabdrücke sichergestellt wurden. Die Männer müssen sich deshalb nun wegen unerlaubten Besitzes und gemeinschaftlichen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln verantworten. Sie sind vorbestraft. Das Gericht allerdings tappte selbst nach dreieinhalbstündiger Verhandlung im Dunkeln, was die Herkunft des Marihuanas betrifft. Die Verhandlung wird am 22. Juli fortgesetzt.
...
Unklar blieb, weshalb die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen nicht auch auf die Bewohner des Dachauer Hauses ausweitete. Die Frau, in deren Karton das Marihuana gefunden wurde, hat zwei Töchter, von denen sich eine offensichtlich täglich in dem stets offen stehenden Speicher aufhält. In deren Rucksack, der sich ebenfalls in dem Karton auf dem Speicher befand, wurden Verpackungsmaterial und Feinwaagen sichergestellt. Das Mädchen ist allerdings erst 14 Jahre alt. Bis der Prozess am 22. Juli fortgesetzt wird, sind noch viele Fragen zu klären."


http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dac ... -1.2956622
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 20. Apr 2016, 11:32

"Polizei erwischt Landschaftsgärtner
70 Marihuana-Pflanzen in Fahrzeug

70 Marihuana-Pflanzen hatte ein 35-jähriger Landschaftsgärtner in seinem Mercedes-Bus gebunkert. Die Polizei hat das Pflanzenlager am Dienstagabend in Holzkirchen ausgehoben.

Wie die Polizei berichtet, waren die Marihuana-Pflanzen in Töpfen aufbewahrt. „Der Landschaftsgärtner ging dort offensichtlich seiner Pflanzleidenschaft auch außerhalb seiner regulären Arbeit nach“, heißt es im Polizeibericht. „Leider kann er sich nun nicht mehr um seine Pflanzen kümmern, dies übernimmt derzeit der Rauschgiftsachbearbeiter der PI Holzkirchen.“"


http://www.merkur.de/lokales/region-hol ... cmp=defrss

Den Sarkasmus hätten sie sich echt sparen können. :evil:
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 20. Apr 2016, 17:27

"Große Aufräumaktion der Polizei am Mittwoch an der Düneberger Straße: Nachdem die Beamten des Landeskriminalamtes 62 (Rauchgiftdelikte) der Hamburger Polizei vergangene Woche eine der größten Cannabis-Plantagen Norddeutschlands ausgehoben hatten, geht es jetzt um den Abtransport der technischen Ausstattung aus dem früheren Getränkemarkt, den eine Hamburger Drogenbande für ihre illegale Aufzucht genutzt hatte.
...
Jetzt geht es darum, auch die Ventilatoren, die Beleuchtung, die elektrischen Vorschaltgeräte und anderes technisches Equipment der Bande sicherzustellen. Einerseits als Beweismittel für das anstehende Gerichtsverfahren, andererseits zur Vernichtung."


http://www.ln-online.de/Lokales/Lauenbu ... s-Plantage

Kauft denen keiner, der klaren Verstandes ist, was ab ? ;)
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Re: Sammlung "Anbau und Besitz nicht geringer Mengen"

Beitragvon Sabine am Mi 20. Apr 2016, 17:31

"Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) haben am Dienstag gleich zweimal größere Mengen Betäubungsmittel aus dem Verkehr gezogen. Insgesamt wurden rund 3,5 Kilogramm Marihuana und 100 Gramm halluzinogene Pilze mit einem Schwarzmarktwert von über 36 000 Euro beschlagnahmt. Ein 31-jähriger und ein 42-jähriger Drogenschmuggler wurden festgenommen."

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Bor ... n-erwischt
Sabine
 
Beiträge: 7662

Registriert:
Fr 18. Apr 2014, 08:15


Nächste

Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste