Sammlung Thailand

Antworten
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Sammlung Thailand

Beitrag von Sabine » So 18. Sep 2016, 06:38

"Der Drogenkrieg auf den Philippinen sorgt derzeit weltweit für Schlagzeilen. Unter dem neuen Präsidenten Rodrigo Duterte sind hunderte Drogenabhängige und kleine Dealer umgebracht worden. Thailand fährt eine ähnlich restriktive Drogenpolitik – allerdings mit mässigem Erfolg.
...
Auch Drogen seien beschlagnahmt worden, sagt ein anwesender Polizist. Eine junge Frau sitzt zusammengesunken und eingeschüchtert auf einem Stuhl. «Das nächste Mal, wenn ich dich und deinen Freund sehe, werde ich euch beide erschiessen», schimpft ein Polizist auf sie ein. Dann wird die Frau abgeführt. Für Pornchai Charoengwong, den Chef der Drogenbekämpfungseinheit, ist das Alltag.
...
Thailand hat extrem strikte Drogengesetze. Der ehemalige Ministerpräsident Thaksin Shinawatra führte 2003 einen Krieg gegen Drogen, ähnlich jenem, der jetzt auf den Philippinen wütet. Laut Menschenrechtsorganisationen wurden damals 2800 Personen bei aussergerichtlichen Tötungen umgebracht.
Noch heute werden nicht nur Händler, sondern auch die Abhängigen selbst bestraft. 70 Prozent der Insassen thailändischer Gefängnisse sind Drogenabhängige oder -kriminelle. Kleinste Mengen von Heroin, Kokain, Haschisch oder Amphetaminen werden mit jahrelanger Haft bestraft, grössere Mengen gar mit der Todesstrafe.
...
Nach drei Jahren wies sich Chitphong selbst in das Entzugszentrum des Klosters Thamkrabok ausserhalb von Bangkok ein. Dort helfen Mönche den Drogenabhängigen seit 50 Jahren mit natürlichen Mitteln, von den Drogen abzulassen.
Pra Ajarn Vichit Akkrachitto ist der stellvertretende Abt des Klosters. Weder die harten Strafen noch der Entzug seien die Lösung für das Drogenproblem in Thailand: «Im Gefängnis geraten Abhängige noch tiefer in die Misere, weil sie dort mit anderen Abhängigen und Dealern in Kontakt kommen. Und nach dem Entzug kommt die Frage: Was nun? Wer hilft ihnen jetzt, wieder Fuss zu fassen?»

Man müsse mehr Geld in die Prävention stecken. «Junge Leute müssen das Risiko kennen. Wir müssen sie unterstützen, damit sie ein glückliches erfülltes Leben führen können. Dann kommen sie nicht in Versuchung, Drogen zu nehmen.»
Sogar Charoengwong, der Chef der Drogenbekämpfung, gibt zu, dass die harten Strafen das Drogenproblem in Thailand nicht gelöst haben. «Am Ende finden wir nur 10 oder 20 Prozent der Schuldigen, der Rest ist auf freiem Fuss. Verhaftungen und Unterdrückung könnten nicht die einzige Methode sein, um Drogen zu bekämpfen. «Die Familie und die gesamte Gesellschaft müssen mit einbezogen werden.»

Das hat nun auch die thailändische Regierung erkannt. Sie will in Zukunft mehr in Präventionsmassnahmen investieren. Sie denkt auch darüber nach, Jaba zu entkriminalisieren und Drogen mehr als ein Gesundheitsproblem zu verstehen, nicht als eines von Recht und Ordnung. Auch wenn diese Diskussion erst am Anfang steht: Sie ist ein Eingeständnis dafür, dass Drogen nicht mit Gewalt alleine beseitigt werden können."


http://www.srf.ch/news/international/tr ... ht-geloest

Dann hoffe ich mal, das es nicht nur beim Nachdenken bleibt ...

littleganja

Thailand plant möglicherweise eine legale Cannabis Farm

Beitrag von littleganja » Mi 17. Jan 2018, 10:59

Thailand plant möglicherweise eine legale Cannabis Farm in der Provinz Sakon Nakhon

Sakhon Nakhon. Thailand könnte möglicherweise im Nordosten des Landes zum ersten Mal den Anbau einer legalen Cannabis Plantage planen, sagte ein Marihuana-Entkriminalisierungsaktivist am Dienstag gegenüber den nationalen Medien........

(Quelle: http://thailandtip.info/2018/01/17/thai ... on-nakhon/)

Change ;)

Andy_Brill
Beiträge: 63
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 10:33
Wohnort: Saarland

Re: Thailand plant möglicherweise eine legale Cannabis Farm

Beitrag von Andy_Brill » Mi 17. Jan 2018, 16:06

WooooooW ......

ich musste echt zweimal hinsehen, ob da auch wirklich Thailand steht ........ Wahnsinn .... MEGA
DHV-Supporter

Im Saarland ist was los: #DHV Forum: Vor Ort im Saarland

Eduard
Beiträge: 11
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 19:23

Re: Thailand plant möglicherweise eine legale Cannabis Farm

Beitrag von Eduard » Fr 19. Jan 2018, 08:15

Da haben natürlich die ganzen Urlauber Spaß :D
Es ist doch auch bei uns hier in der Sprache, dass bald der Anbau für medizinische Zwecke erlaubt sein soll. Mal schauen wie sich das alles entwickelt :)

littleganja

Re: Presseberichte/Videos/TV rund um med. Cannabis

Beitrag von littleganja » So 27. Mai 2018, 19:32

Thailand: Die Regierung möchte Cannabis für medizinische Zwecke verfügbar machen

Eine Gesetzesvorlage, die einen begrenzten Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke erlauben würde, wurde vom Interim-Kabinett angenommen. Die Gesetzesvorlage würde nicht nur Cannabis, sondern auch die Verwendung anderer Betäubungsmittel, inklusive Kratom und Opium, erlauben, um die Durchführung medizinischer Forschung zu ermöglichen – ein notwendiger Schritt hin zu einer größeren Verfügbarkeit für therapeutische Zwecke.

„Die Genehmigung dieser Gesetzesvorlage ist eine wichtige Angelegenheit“, erklärte Regierungssprecher Sansern Kaewkamnerd. „Betäubungsmittel der Klasse 5 waren für den Anbau und die Extraktion erlaubt …, jedoch nicht für den Konsum, was es unmöglich gemacht hat, sie für Forschung am Menschen zu verwenden“. Wenn das Parlament zustimmt, würde das neue Gesetz die Kommission für Betäubungsmittel autorisierten, Plantagen für den Anbau und die Durchführung von Experimenten anzulegen.
(Quelle: https://www.cannabis-med.org/german/bul ... p?id=538#1)

Cookie
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Investieren In Cannabis?

Beitrag von Cookie » Do 13. Dez 2018, 11:15

Machtkampf um Patente - Thailand will Cannabis legalisieren

Bereits seit Jahrhunderten ist Marihuana ein Teil der traditionellen Medizin Thailands. Nun steht das Land vor dessen Legalisierung für medizinische Zwecke. Die Vorfreude ausländischer Unternehmen auf diesen lukrativen Markt ist groß. In Thailand löst es jedoch Sorge aus.


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Thailand ... 69534.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2330
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung Thailand

Beitrag von Martin Mainz » So 23. Dez 2018, 09:33

Asien drängt in das Milliarden-Geschäft mit Cannabis

Bauern in Thailand nutzten es beispielsweise zur Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag, Frauen linderten Geburtsschmerzen. Dann wurde es in den 30er Jahren verboten. Trotzdem verschwand es nie ganz. Bis in die 80er Jahre war Thailand ein Zentrum des illegalen Cannabis-Schmuggels.

Nun will das Land zu einem Spitzenreiter in der legalen Cannabis-Industrie werden – und hofft auf Milliarden-Einnahmen. „Marihuana wird Thailands landwirtschaftliches Exportgut der Zukunft“, prophezeit Handelsminister Sontirat Sontijirawong. Ein entsprechendes Gesetz wird derzeit ausgearbeitet. Schon im ersten Quartal 2019 könnte der Anbau und der medizinische Gebrauch von Cannabis straffrei sein.


Quelle: https://www.handelsblatt.com/politik/in ... rshG1a-ap4
Foren-Putze und Teilzeitadmin

Cookie
Beiträge: 1137
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Thailand

Beitrag von Cookie » Di 25. Dez 2018, 16:52

Thailand legalisiert medizinisches Cannabis

Das thailändische Parlament hat die Freigabe von Cannabis für medizinische Zwecke beschlossen. Es sei ein "Neujahrsgeschenk an die Bevölkerung", sagte ein Abgeordneter.


https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... nd-neujahr
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“