Deutscher Hanfverband Forum • Thema anzeigen - "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleiben"

"Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleiben"



"Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleiben"

Beitragvon Jonny Reynolds am Mo 5. Mär 2018, 22:51

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.horst-seehofer-marihuana-gegnerin-mortler-soll-drogenbeauftragte-bleiben.19798af8-513f-4e47-b88b-5a79b0edef16.html
Laut Horst Seehofer soll die CSU-Politikerin Marlene Mortler Drogenbeauftragte der Bundesregierung bleiben. Ihre Meinung zur Legalisierung von Marihuana: „Wir werden nicht zuschauen, wie Jugendliche ihre Zukunftsperspektiven verkiffen.“


Hier steht's ebenfalls: http://www.news.de/politik/855686231/grosse-koalition-2018-groko-regierung-spd-cdu-aktuell-im-news-ticker-angela-merkel-kanzlerin-horst-seehofer-innenminister-csu-minister/1/

//Ohne Kommentar :x
Jonny Reynolds
 
Beiträge: 11

Registriert:
Fr 28. Apr 2017, 20:28

Wohnort:
Essen

Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon kushaze am Di 6. Mär 2018, 07:54

war doch klar, lief ja alles super :lol: oh man, wieder 4 Jahre Stillstand..
kushaze
 
Beiträge: 35

Registriert:
Mo 20. Nov 2017, 09:51


Oh Nein

Beitragvon Andi76 am Di 6. Mär 2018, 08:46

Noch nie war ein/e Drogenbeauftragte/r länger als eine Legeslaturperiode im Amt.
Aber unsere erfolgreiche und kompetente Fr.Mortler soll weitermachen.
WISO gibt man überhaupt so ein Amt in CSU Hände?
Hier braucht es Leute die Erfahrung haben ähnlich wie der Drogenbeauftragte
In Tschechien.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... def16.html
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Di 6. Mär 2018, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag verschoben
Andi76
 
Beiträge: 12

Registriert:
Do 1. Feb 2018, 10:07


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon littleganja am Di 6. Mär 2018, 09:18

kushaze hat geschrieben:war doch klar, lief ja alles super :lol: oh man, wieder 4 Jahre Stillstand..


Kein Ahnung in welchem Deutschland du lebst? In meinem Deutschland gab es die letzten 4 Jahren mehr positive Veränderungen, wie in den letzten 40 Jahren!

Von daher, die meisten sind hier Realisten und werden mir hoffentlich zustimmen. Bei der Person an sich gebe ich dir Recht, hätte jemand machen können der evtl nicht so verbohrt ist, Fakt ist aber auch wenn einer Cannabis legalisieren kann dann Mutti! Daher ist irrelevant wer den Posten des Drogenbeauftragten übernimmst.
Und da eh alle Politiker nur Marionetten der Industrie und Elitären Kreisen/Bünde sind, bleibt für uns nur die Hoffnung dass die erkennen das die Sklaven (also wir) gesünder und Leistungsfähiger (mit Cannabis) bleiben, dann kommt die Legalisierung schneller wie du schauen kannst :roll:
littleganja
 

Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon Gunter_H am Di 6. Mär 2018, 09:41

@littleganja

Stimmt,
es gibt noch viele Schwächen...aber es hat sich auch schon mal einiges bewegt...

littleganja hat geschrieben: Fakt ist aber auch wenn einer Cannabis legalisieren kann dann Mutti!


....oder man hebt in dieser Frage endlich den "Fraktionszwang" auf... Das wäre ja auch was :!:
*** seit wann sind Pflanzen illegal ? ***
Benutzeravatar
Gunter_H
 
Beiträge: 450

Registriert:
Do 10. Aug 2017, 17:18


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon kushaze am Di 6. Mär 2018, 10:00

littleganja hat geschrieben:
kushaze hat geschrieben:war doch klar, lief ja alles super :lol: oh man, wieder 4 Jahre Stillstand..


Kein Ahnung in welchem Deutschland du lebst? In meinem Deutschland gab es die letzten 4 Jahren mehr positive Veränderungen, wie in den letzten 40 Jahren!


für den medizinischen Gebrauch ja, für den „normalen Feierabend-Konsumenten“ glaube ich nicht, oder habe ich etwas verpasst?! :lol:
kushaze
 
Beiträge: 35

Registriert:
Mo 20. Nov 2017, 09:51


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon littleganja am Di 6. Mär 2018, 10:24

kushaze hat geschrieben:für den medizinischen Gebrauch ja, für den „normalen Feierabend-Konsumenten“ glaube ich nicht, oder habe ich etwas verpasst?! :lol:


Dann schau mal in die USA wie es mit der Legalisierung dort abgelaufen ist! Erst war medical dann wurde legalisiert, dort hat dass alles etwa aber 20-30 Jahre gedauert von medical zu komplett Legal (siehe Kalifornien).

So das Cannabis Medizin Gesetz in Deutschland ist jetzt genau 1 Jahr alt. Warte noch maximal 4 - 5 Jahre und es es komplett Legal, evtl. auch schon in 2 Jahren ;)

Wenn du es nicht abwarten kannst, hol dir ein Privatrezept und du hast exklusiv die Legalisierung für dich persönlich an diesem Tag. Kannst aber auch warten..... Selbst Schlafprobleme, rechtfertigen meiner Meinung nach schon ein Privatrezept! Von daher liegt an dir.....

Meine Legalisierung war im Dezember 2015, nicht weil ich Legal kiffen will, das muß mir niemand erlauben, sondern weil ich krank bin. Damals musstest du jeden Scheiß genommen haben um überhaupt eine Chance zu haben auf die damalige Ausnaheerlaubnis, die Hürden heute sind ein Witz und daher Positive Änderung was zumindest die Geschichte angeht. Die Legalisierung ist in greifbarer Nähe....
littleganja
 

Mortler muss weg

Beitragvon Andi76 am Di 6. Mär 2018, 13:55

Um die Legalisierungsbewegung voran zubringen bin ich der Meinung sollte eins der großen Ziele sein eine kompetente Person in das Amt des Drogenbeauftragten zubringen.
Hier sollte man überlegen mit welchen Mitteln könnte dieses Ziel erreicht werden.
Kampagne gegen Frau Mortler?
Würden z.b. Viele Intressensverbände sich für eine Amtsenthebung von Frau Mortler aussprechen könnte dies zu einem Wechsel führen.
Hierzu müssten z.b. BDK,Schildower Kreis,DHV,mehrer Städte deren Modelprojekte abgelehnt wurden gebündelt werden zu einer gemeinsamen Forderung.
Vielleicht sind meine Vorstellungen utopisch aber mit Frau Mortler wird sich wenig bewegen.
Wären vielleicht auch die Parteien bereit einen Rücktritt gemeinsam zu fordern?
Also alle außer cdu und Afd.
Was meint ihr dazu?

Viele Grüße

Andi76
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Di 6. Mär 2018, 14:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Themen zusammengeführt
Andi76
 
Beiträge: 12

Registriert:
Do 1. Feb 2018, 10:07


Re: Mortler muss weg

Beitragvon littleganja am Di 6. Mär 2018, 13:57

Und wenn die/der nächste noch schlimmer wird??? Zuvor hatten wir die Dyckmans, hast du vermutlich verdrängt :lol: Die war noch viel schlimmer wie die Mortler..... Aber nur zu, wenn du meinst der Posten hätte was zu bedeuten oder was zu sagen :lol:
littleganja
 

Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon resin breath jeff am Di 6. Mär 2018, 14:45

Frau Mortler hat sich als völlig inkompetent erwiesen was Cannabispolitik angeht. Bei Diskussionen hat man bei ihr leichtes Spiel.
resin breath jeff
 
Beiträge: 57

Registriert:
Do 1. Mär 2018, 09:40


Mortler bleibt Drogenbeauftragte

Beitragvon megrim am Di 6. Mär 2018, 19:01

"Marlene Mortler bleibt Drogenbeauftragte. "

https://www.tagesspiegel.de/politik/new ... 31456.html
Zuletzt geändert von Martin Mainz am Mi 7. Mär 2018, 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag verschoben
megrim
 
Beiträge: 83

Registriert:
Mi 19. Jul 2017, 16:45


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon DennisEF am Sa 10. Mär 2018, 21:01

Ich persönlich bin ganz froh dass sie weiterhin die Hanfbeauftragte bleibt. Diese Frau ist cleverer als Ihr denkt!
DennisEF
 
Beiträge: 565

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt

Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon Martin Mainz am Sa 10. Mär 2018, 21:58

DennisEF hat geschrieben:Ich persönlich bin ganz froh dass sie weiterhin die Hanfbeauftragte bleibt. Diese Frau ist cleverer als Ihr denkt!

Deine Ortsgruppe sieht das wohl anders?
Foren-Putze und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Martin Mainz
 
Beiträge: 1806

Registriert:
Di 22. Mär 2016, 18:39


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon bellator am Sa 10. Mär 2018, 22:05

DennisEF hat geschrieben:Ich persönlich bin ganz froh dass sie weiterhin die Hanfbeauftragte bleibt. Diese Frau ist cleverer als Ihr denkt!


Man muss schon sehr clever sein wenn man ein Cannabisgesetz verabschiedet um eine Selbstanbau-Entwicklung einzudämmen. Dabei von Besserung seiner Patienten argumentiert und heute ein Jahr nach dem Fortschritt viele Patienten immernoch nicht wissen wo sie stehen.
Die einzige Konstante in "Mortlers Erlösung" der Medizinalpatienten sei der fortschreitende Preis, sagen böse Zungen.

Das was wir bis jetzt erreicht haben, ist auf Druck angeglichen oder überhaupt passiert. Und nicht weil es Mortler so gut mit den Cannabispatienten meint. Man höre sich nur ihre Wortwahl zu diesem Thema angesprochen an.

Viel wahnwitziger finde ich diese Entwicklung. Die Gazetten scheinen das nicht wichtig genug zu halten. Die erheblichste Polizeiverstärkung aus dem Herzen Bayerns. https://sptnkne.ws/gVSk
Zuletzt geändert von bellator am Sa 10. Mär 2018, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
bellator
 
Beiträge: 10

Registriert:
Mo 5. Feb 2018, 18:25


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon Duck am Sa 10. Mär 2018, 22:08

Martin Mainz hat geschrieben:
DennisEF hat geschrieben:Ich persönlich bin ganz froh dass sie weiterhin die Hanfbeauftragte bleibt. Diese Frau ist cleverer als Ihr denkt!

Deine Ortsgruppe sieht das wohl anders?




Na vorsicht vor der mobbing falle :lol:

Scherz ;)
Duck
 
Beiträge: 1248

Registriert:
So 29. Jan 2017, 14:56


Re: "Marihuana-Gegnerin Mortler soll Drogenbeauftragte bleib

Beitragvon DennisEF am So 11. Mär 2018, 06:03

Die Ortsgruppe Erfurt sieht es von beiden Seiten.
Denn Frau Mortler und Co. kann man so einfach nicht austricksen,
ihr Lebenslauf dürfte dafür zu vorgeplant sein. Frau Mortler will doch auch nur Ihre Ruhe haben!
Wir müssen mit dem Arbeiten was wir haben. Also schickt Ihr lieber Hanfprodukte statt Beschwerden.
DennisEF
 
Beiträge: 565

Registriert:
Fr 13. Jun 2014, 10:28

Wohnort:
Erfurt


Zurück zu Deutsche Artikel

Wer ist online? Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste