Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Martin Mainz » Do 2. Apr 2020, 11:19

Psychosen: Was Cannabis im Kopf anrichtet

Jan Dreher, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Chefarzt der Klinik Königshof Krefeld, bestätigt den Eindruck der Krefelder Staatsanwaltschaft, dass es wegen der intensiveren Cannabis-Drogen die Gefahr massiver Psychosen gibt.
...
In Krefeld selbst habe er einen solchen Fall noch nicht erlebt, aber es gebe sie, sie seien belegt, und die neuen, stark erhöhten THC-Anteile in Cannabis spielten dabei eine wesentliche Rolle.
...
Manche Patienten seien noch in der Lage, ihrem Beruf nachzugehen, während sie Angst- oder Aggressionsphasen durchleben; manche „stehen irgendwann auf der Straße und brüllen: Lasst mich in Ruhe, ihr Dämonen“
...
Ursache ist, dass die Drogen den Dopamin-Haushalt im Körper durcheinanderbringen.


Quelle: https://rp-online.de/nrw/staedte/krefel ... d-49864927
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2684
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Cookie » Do 2. Apr 2020, 13:26

Martin Mainz hat geschrieben:
Do 2. Apr 2020, 11:19
In Krefeld selbst habe er einen solchen Fall noch nicht erlebt, aber es gebe sie, ...
Ja, sicher... und die Welt ist eine Scheibe. Unglaublich!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 785
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Hans Dampf » Do 2. Apr 2020, 16:55

Cookie hat geschrieben:
Do 2. Apr 2020, 13:26
Martin Mainz hat geschrieben:
Do 2. Apr 2020, 11:19
In Krefeld selbst habe er einen solchen Fall noch nicht erlebt, aber es gebe sie, ...
Ja, sicher... und die Welt ist eine Scheibe. Unglaublich!
Was mich ja erschreckt, ist die Unverfrorenheit, mit der diese „Akademiker“ ihre Prohibitionsagenda halblügend in die Welt posaunen können ohne dafür rechtlich belangt werden zu können.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2684
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Cookie » Mi 20. Mai 2020, 14:39

Cannabis könnte Menschen anfälliger für Pseudoerinnerungen machen

Eine neue Studie weist darauf hin, dass Cannabis das Gedächtnis beeinträchtigen und Pseudoerinnerungen verursachen könnte. Cannabis ist eines der weltweit am meisten konsumierten Rauschmitteln, und oft stehen auch ZeugInnen und TäterInnen unter Einfluss dieser Droge. Die Studie legt nahe, dass dies bedenklich für die Richtigkeit ihrer Aussagen sein kann.


https://de.in-mind.org/blog/post/cannab ... gn=general

Tja, bei so vielen "könnte" und "Studie legt nahe" verliere ich den Verstand. :mrgreen:
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Martin Mainz » Fr 19. Jun 2020, 09:40

Zwei Artikel, fast lesegleich und mit einer klaren Botschaft: Legalisierung ist falsch


Cannabis kann Familien zerstören „Kifft nicht eure Zukunft weg“ – Experten warnen eindringlich

Psychosen, wie sie auch Stefan hat, sind Störungen der Wahrnehmung. Stefan, ein kräftiger Typ, meint etwa, magersüchtig zu sein und mehr essen zu müssen. Die Eltern können ihn nicht von dem Gegenteil überzeugen. Als weitere mögliche Symptome des Cannabis-Missbrauchs nennt Mediziner Kölfen: Aggressivität, Stimmungsschwankungen, innere Leere, erhöhte Schweißbildung, fehlende Urin-Kontrolle, Impotenz, Selbstverletzungen und Suizidgedanken. Auch die kognitiven Fähigkeiten können beeinträchtigt werden. «Die jungen Menschen brennen sich sechs bis zehn IQ-Punkte weg - unwiderruflich.»
//
Die Müllers bezweifeln, dass eine Freigabe des Rauschmittels ihrem Sohn geholfen hätte. Sie haben mittlerweile ihre Erwartungen an ihr Kind auf ein Minimum heruntergeschraubt: Wenn Stefan ein einigermaßen selbstständiges Leben führen könnte, wären sie schon zufrieden.

Quellen:
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/ ... a322c.html
https://www.greenpeace-magazin.de/ticke ... giertz-dpa


Die Prohibition hat jedenfalls nicht geholfen.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 785
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Hans Dampf » Fr 19. Jun 2020, 12:22

„Greenpeace“
Der Name ist der Hohn wenn die solche Artikel veröffentlichen...

Der Erde würde mehr Hanf besser tun.


Geld bekommen sie von mir eh schon lange nicht mehr.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2684
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Cookie » Fr 19. Jun 2020, 12:34

Ich mag mich täuschen, aber ich glaube, mit "Greenpeace" haben die nichts zu tun... schau Dir das Impressum an. Außer der Verwendung des Namens in abgewandelter Form ist keinerlei Nähe zum Verein zu sehen (z. B. das "Logo").
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 785
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Hans Dampf » Fr 19. Jun 2020, 13:36

Cookie hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 12:34
Ich mag mich täuschen, aber ich glaube, mit "Greenpeace" haben die nichts zu tun... schau Dir das Impressum an. Außer der Verwendung des Namens in abgewandelter Form ist keinerlei Nähe zum Verein zu sehen (z. B. das "Logo").
Guter Einwand.
Wikipedia hat mich aber dann bestätigt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Greenpeac ... prov=sfti1

Sind zwar formal unabhängig, wohl aber eher die fox-news von greenpeace...
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."

Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2684
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Cookie » Fr 19. Jun 2020, 13:54

Gut zu wissen! Danke.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Marcogal
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Jun 2020, 12:24
Wohnort: Freiburg

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Marcogal » Fr 19. Jun 2020, 15:28

Die Angst wächst! Es werden immer mehr, welche ihr Rezept legal beziehen... da bekommen die Menschen Angst, da sie unwissend sind vor einer Gefahr die nur in den Köpfen existiert. Es wird viel negatives berichtet was sich gerne niederschreiben lässt über die Presse welche damit die Demokratie beeinflusst im Sinne der Hirnwaschung über die Presse. Nix Meinungsfreiheit, sonder systematisches schlecht reden um es zu erschweren.

Ich habe nicht gesagt das Cannabis harmlos ist, jedoch harmloser als Alkohol ("anerkannte" Volksdroge) allemal!

Angst, Angst, Angst...
Kraut ist das Heilmittel der Nation, Alkohol die Zerstörung.

Herb is the healing of a nation, alcohol is the destruction. (Bob Marley R.I.P.)

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Martin Mainz » Sa 20. Jun 2020, 09:16

Und noch einer hat den Text einfach abgeschrieben. Ist ja so schön einfach..

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... fb8dc.html
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Chilli
Beiträge: 63
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 17:02

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Chilli » Sa 20. Jun 2020, 15:21

"Die vielen Arztbesuche rauben den Eltern nicht nur Energie, sondern auch Zeit, die sie mit Hobbys oder Freunden verbringen könnten, erzählt der 53-Jährige Familienvater."

?
Da sieht man ja das die Eltern kein interesse an ihrem Sohn hatten.
Ich glaub das dies nur eine Fake Geschichte der Ludwig ist.Komisch das dieser Bericht zeitgleich zu ihrer Anti Cannabis Aktion kommt ! LÜ...LUDWIG hat wieder zugeschlagen .
Babylon fall every time i get high -Hempress Sativa

Marcogal
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Jun 2020, 12:24
Wohnort: Freiburg

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Marcogal » Sa 20. Jun 2020, 16:48

Eigentlich ist das total bemerkenswert, wenn die Presse so negativ über Cannabis schreibt. Also ist was großes ins Rollen gekommen, womit man versucht die Mehrheit von einer Gefahr zu überzeugen. Sollten wir eigentlich positiv deuten.

Oder täusche ich mich da in meiner Wahrnehmung?
Kraut ist das Heilmittel der Nation, Alkohol die Zerstörung.

Herb is the healing of a nation, alcohol is the destruction. (Bob Marley R.I.P.)

Benutzeravatar
Vaporisator
Beiträge: 157
Registriert: Do 27. Feb 2020, 23:00

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Vaporisator » Sa 20. Jun 2020, 21:09

Hmm, das hat sicher Auswirkungen auf unentschlossene... dass das von Frau Ludwig gesteuert würde halte ich aber doch für weit hergeholt :lol:

Es gibt einfach die Story, das wird schon so oder ähnlich passiert sein, Lokalpresse findet es und freut sich dass sie was zum schreiben haben, also schreiben sie es.
Nächste Woche öffnet dort evtl ne DHV- Ortsgruppe und dann kommt eben ein Legalisierungsbefürworter ins Bild und darf seine Argumente verbreiten...
Das kriminelle an Hanf ist das Verbot.

Chilli
Beiträge: 63
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 17:02

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Chilli » Sa 20. Jun 2020, 22:53

Lokal Presse ?julia giertz

https://rheinneckarblog.de/04/fakenews- ... 55944.html

Nur eins vieler beispiele was die gute so schreibt.Von der glaub ich kein Wort.
Babylon fall every time i get high -Hempress Sativa

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Martin Mainz » So 21. Jun 2020, 07:39

Chilli hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 22:53
Lokal Presse ?julia giertz

https://rheinneckarblog.de/04/fakenews- ... 55944.html

Nur eins vieler beispiele was die gute so schreibt.Von der glaub ich kein Wort.
Hardy Prothmann ist für gute Presse auch nicht gerade ein Vorbild.. Und Frau Giertz hatten wir bisher hier im Forum noch gar nicht. Aber dafür ist ja diese Sammlung, um da ein Muster zu erkennen.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin

Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3137
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Martin Mainz » So 21. Jun 2020, 09:24

Und nochmal Julia Giertz, selber Artikel, diesmal im Tagblatt

https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Was ... 61518.html
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin


Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 2684
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Cookie » Fr 26. Jun 2020, 08:34

Schön dass Du sie aufführst... mir war das die Mühe nicht wert ;). Wir müssen das einfach "durchstehen", kommt schließlich immer wieder vor, dass eine Kampagne läuft.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa

Wurlitzer1920
Beiträge: 293
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung: Schlechte Presse gegen Cannabis

Beitrag von Wurlitzer1920 » Fr 26. Jun 2020, 11:59

Hat nicht lange gedauert. Es hat auch nur unwesentlich länger gebraucht, dem
Chefredakteur der NordWest-Zeitung eine E-Mail zu schicken, in der ich meine
Begeisterung über die Propaganda, die gerade durch den bundesweiten Blätterwald
fegt, mitteilte. Glatt vergessen, freundlich zu grüssen....

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“