Medien und Politiker anschreiben

Medien und Politiker anschreiben
Florian Rister
Beiträge: 3015
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 15:43
Wohnort: Berlin

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Florian Rister »

M. Nice hat geschrieben:Da bis jetzt wenig Kommentare und Bewertungen auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Bayerischen Staatsregierung sind, würde ich mir ein bischen Unterstützung von Euch wünschen. Die Pseudo Christen sollen sehen, daß es viele sind, die mit dieser bayerischen Drogenpolitik nicht einverstanden sind. - Ändert sich die Drogenpolitik in Bayern, hat das mit Sicherheit Auswirkungen auf ganz Deutschland!


Ich hab schon damit angefangen, zu bewerten und zu kommentieren. :mrgreen:



https://www.youtube.com/watch?v=_hPWRO8hoGs

https://www.youtube.com/watch?v=lHTC2vw1fqw

https://www.youtube.com/watch?v=3Bcgqd0VJhk

https://www.youtube.com/watch?v=oV5g9mKEvQU



Viele Grüße aus dem FreiStatt Bayern
M. Nice

Das oberste Video ist offline, bei den anderen kann ich keine Kommentare mehr finden. Wurden die wegmoderiert ? :)
Legalisierungsbefürworter seit 2000
DHV-Mitglied seit 2010
DHV-Mitarbeiter seit 2014
M. Nice
Beiträge: 472
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von M. Nice »

Florian Rister hat geschrieben:
M. Nice hat geschrieben:Da bis jetzt wenig Kommentare und Bewertungen auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Bayerischen Staatsregierung sind, würde ich mir ein bischen Unterstützung von Euch wünschen. Die Pseudo Christen sollen sehen, daß es viele sind, die mit dieser bayerischen Drogenpolitik nicht einverstanden sind. - Ändert sich die Drogenpolitik in Bayern, hat das mit Sicherheit Auswirkungen auf ganz Deutschland!


Ich hab schon damit angefangen, zu bewerten und zu kommentieren. :mrgreen:



https://www.youtube.com/watch?v=_hPWRO8hoGs

https://www.youtube.com/watch?v=lHTC2vw1fqw

https://www.youtube.com/watch?v=3Bcgqd0VJhk

https://www.youtube.com/watch?v=oV5g9mKEvQU



Viele Grüße aus dem FreiStatt Bayern
M. Nice

Das oberste Video ist offline, bei den anderen kann ich keine Kommentare mehr finden. Wurden die wegmoderiert ? :)

Ja, das oberste ist offline,
bei den anderen drei kann ich meine Kommentare lesen, aber ich habe es auf einem anderen Browser probiert, da sind tatsächlich keine Kommentare mehr sichtbar, hab mich schon gewundert, daß keiner mit kommentiert und positiv bewertet.
Dieses CSU Gesindel verträgt anscheinend keine Kritik.
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
Aitsch Dee
Beiträge: 67
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 01:55

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Aitsch Dee »

Ich bin grade wieder auf 180 aufgrund der aktuellen Ereignisse.
Der Kampf spitzt sich zu, das Säbelrasseln wird lauter.

Ich hatte vor Frau Mortler mal eine Frage zu stellen.

lest meine Worte und beratet mich..

Ich habe fast Paranoia das überhaupt zu ihr zu schicken..krass.

Also lest selber.

**********************************************************************************************

Sehr geehrte Frau Mortler,

Anbei Beispiele von durchgefuehrten Hausdurchsuchungen aus dem Jahre 2008
Was den Betroffenen vorgeworfen wurde koennen Sie aus dem Artikel erfahren.

http://www.grow.de/Artikelseite_Justiz. ... 4e7a9dcd89

"Link bitte in die Browserzeile einfügen"(Anm weiss nicht warum der Link so nicht funktioniert)


Ich moechte danach nur von Ihnen wissen ob Sie damit leben koennen , anstatt Jugendliche vor dem boesen Cannabis zu "retten"
eher viele deren Existenzen durch die aktuelle Drogenpolitik mit der "repressiven Saeule" zu zerstoeren in Kauf nehmen ?

Das was aktuell waehrend Ihrer Amtszeit passiert ist Menschen verachtend und traegt mittelalterliche Zuege.

Ausgelaugte Argumente wie "falsches Signal" , "Noch eine weitere Droge freigeben", usw. koennen Sie sich gleich ersparen.

Seien Sie die fortschrittliche Frau die Sie darstellen wollen, und kehren Sie ab von dieser Versuendigung an unseren Mitmenschen.

Hexenverbrennung und Holocaust waren genug. Die Kriminalisierung und Verfolgung harmloser Hanf Anbauer und Konsumenten ist vergleichbar

Hoeren Sie bitte die Jagd auf harmlose Cannabis Konsumenten fuer geltendes Recht zu erklueren.

Die medizinische Nutzung von Cannabis, der Sie ja teilweise zustimmen, ist so erschwert, und zwangsweise mit kriminellen Handlungen verbunden,
sodass ich als Schmerzpatient ( 52J verh. eine erw.Tochter und keinesfalls ein Sozialfall) davor zurueckschrecke,
und wohl oder Ãuebel starke Medikamente mit schlimmen Nebenwirkungen nehmen muss um trotz meiner Krankheit fuer meine Familie da zu sein.
Dr. Thomasius hat in einem Radiointerview öffentlich zugegeben, dass Cannbis bei ADHS hilft unter dem ich schon seit Kindheit leide.
Trotzdem muss ich Methyphenidat nehmen, was auch beeinträchtigende Nebenwirkungen hat.Er meinte Cannabis hätte Nebenwirkungen, aber vielleicht sind die eher geringer ?

Ich befuerworte die Freigabe von Cannabis an vollae¤hrige Menschen auf Rezept und habe mich deswegen dem DHV angeschlossen.
Und , wir sind eine friedliebende Lobby, keinesfalls brutal, wie Sie uns einmal vorwarfen.

Ein erster Ansatz waere es speziell ausgebildete Aerzte per Klausel vom BtmG auszunehmen,
und Ihnen eine gewisse Menge kontrolliert hergestellte Cannabis zur Behandlung zuzugestehen.

Die Polizei darf bei Dealern gerne hart zugreifen, aber doch nicht bei dem Aelteren Herrn , der sich 3 Pflanzen anbauen will, um nicht
diesen kriminellen Gestalten ausgeliefert zu sein.

Ich erwarte eine vernünftige Antwort seien Sie Mensch und lassen Sie sich in Gottes Namen nicht vor den Karren der Prohibitionisten spannen.

mfg
HD





Jo das wars,
Sagt mal an ;)
lg
HD
Catwoman
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 20:31

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Catwoman »

Ich hole das Thema mal wieder vor,weil ich es Sinnvoll finde aufgrund der aktuellen Cannabis Debatte im Bundestag die Parteien direkt anzuschreiben.Es ist nun mal leider so das wir die Parteien überzeugen müssen,das eine Legalisierung Sinn macht.Also schreibt den Parteien freundlich,sachlich und vielleicht weniger emotional wie in dem vorigen Post.

CDU: info@cdu.de
angela.merkel@cdu.de

SPD: parteivorstand@spd.de

AFD: bgs@alternativefuer.de

FDP,Grüne und Linke braucht man ja nun nicht mehr überzeugen,daher lasse ich die mal weg.
Zuletzt geändert von Catwoman am Di 26. Jun 2018, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist so hart wie das Leben,wenn man sagt was man denkt muß man mehr als alles geben...
Catwoman
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 20:31

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Catwoman »

Dreist finde ich von der CDU ja auch das Sie sich mit dem Cannabis als Medizin Gesetz rühmt.Vielleicht sollten alle Betroffenen,die eine Ablehnung von der Krankenkasse bekommen haben,der CDU mal ihre Erfahrungen schildern.
Zuletzt geändert von Catwoman am Di 26. Jun 2018, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts ist so hart wie das Leben,wenn man sagt was man denkt muß man mehr als alles geben...
Catwoman
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 20:31

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Catwoman »

Die AFD hat heute geantwortet:

Sehr geehrte XXXXXXX

zu dem Thema Cannabis haben die Mitglieder der AfD keine homogene Meinung. Hier muss noch mehr Aufklärungsarbeit innerhalb der Partei und der Gesellschaft geleistet werden. Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
XXXXXXXXXX
Nichts ist so hart wie das Leben,wenn man sagt was man denkt muß man mehr als alles geben...
littleganja

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von littleganja »

Catwoman hat geschrieben:Die AFD hat heute geantwortet:
Sehr geehrte XXXXXXX

zu dem Thema Cannabis haben die Mitglieder der AfD keine homogene Meinung. Hier muss noch mehr Aufklärungsarbeit innerhalb der Partei und der Gesellschaft geleistet werden. Da bin ich ganz bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen
XXXXXXXXXX

Frag mal bei der Afd was mit Panzerschokolade ist, wenn unsere Panzer nicht fahren und die Hubschrauber nicht fliegen, sollte wenigstens der Soldat versorgt sein :lol:

Finde aber lobenswert dass du dir die Arbeit machst!
Zuletzt geändert von littleganja am Di 27. Feb 2018, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Catwoman
Beiträge: 72
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 20:31

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Catwoman »

littleganja hat geschrieben:...
Frag mal bei der Afd was mit Panzerschokolade ist, wenn unsere Panzer nicht fahren und die Hubschrauber nicht fliegen, sollte wenigstens der Soldat versorgt sein :lol:

Finde aber lobenswert dass du dir die Arbeit machst!
Danke,darfst du gerne nachmachen und auch `n paar mails schreiben :D Je mehr Post die kriegen,umso besser ;)
Nichts ist so hart wie das Leben,wenn man sagt was man denkt muß man mehr als alles geben...
Benutzeravatar
bad guy
Beiträge: 262
Registriert: Di 21. Jul 2015, 10:27

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von bad guy »

Liebe Frau Daniela Ludwig
bezüglich Psychedelika

Inwiefern sind Sie ein würdiger Torhüter wen Sie noch nicht einmal da waren?

Ich war mal kurz da und ich finde Sie sollten das gefälligst auch mal gewesen sein wenn Sie da überhaupt irgendwie mit reden wollen.

Gruß
besorgter Bürger
Benutzeravatar
Vaporisator
Beiträge: 175
Registriert: Do 27. Feb 2020, 23:00

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Vaporisator »

Musst du ihr schreiben :D
Aber bei sowas sollte man auf Rechtschreibung achten als wärs ne Bewerbung. Macht sonst schlechte publicity ;)
Das kriminelle an Hanf ist das Verbot.
Felix420000
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Feb 2021, 14:21

FRAGE:

Beitrag von Felix420000 »

https://hanfverband.de/faq/welche-parte ... nnabis-bin

Jeder, dem Cannabispolitik am Herzen liegt, sollte außerdem den Parteien mitteilen, warum er sie gewählt oder nicht gewählt hat. Das erhöht das Gewicht einer einzelnen Stimme enorm! Es reicht ein Dreizeiler:

"Ich habe Ihnen diesmal meine Stimme gegeben, weil Sie sich für die Legalisierung von Cannabis einsetzen und erwarte von Ihnen, dass Sie das Thema die nächsten fünf Jahre auch voranbringen!"
"Ich hätte mir vorstellen können, Sie dieses Jahr bei der Bürgerschaftswahl zu wählen, habe aber wegen ihrer repressiven Drogenpolitik davon Abstand genommen."

Wo kann ich das angeben ??? wenn ich das auf meinen Wahlzettel schreibe wird er doch ungültig ?
Muss ich das direkt in ein Forum der jeweiligen Partei schreiben oder ???
Flo4200
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Feb 2021, 14:42

Wie formuliere ich eine Aufforderung an eine Partei am besten

Beitrag von Flo4200 »

Sehr verehrte Damen und Herren,

Ich möchte auf diesem Wege an den Landtag der CDU als besorgter Bürger um eine Zielorientierte Legalisierung von Cannabis werben.

Es war noch nie so schlimm wie heute!

Höchst kriminelle Strukturen haben sich hier in unseren Reihen etabliert und halten nun mit großen Anstrengungen ihrerseits den Markt wenn man es so nennen kann in ihren Händen.
Große Vereinigungen der bekannten Szenen vergiften die Konsumenten mit allem was die Chemie hergibt!

Unabhängig von altbekannten Substanzen wie Blei Sand etc. Werden nun Stoffe produziert die über eine Art psychoaktive Wirkung den Konsumenten höchst abhängig machen!
Es kommt zu Schäden im gesamten Körper und auch der Geist leidet bei vielen darunter.

Ich fordere!

Kontrollierte Legalisierung und Abgabe durch geschultes Personal.

ThC Obergrenze! Nur bei schweren Krankheitsverläufen sollte man stark angereicherte Cannabis Produkte verschreiben ( Tourette-Syndrom, etc.)

Des Weiteren sollte geprüft werden ob sich der Zugang zu Alkohol und Tabak ebenso Cannabis in Deutschland erst ab einem Mindestalter von 21 Jahren erlaubt wird, wer heute 18 Jahre alt ist hat meist noch nicht genug Erfahrung um diese Substanzen nach Vernunft einzunehmen.

Weiterhin. Praventionsunterricht in Schulen zum Thema Drogen ( mehr Aufklärung auf offizieller Seite, man muss das Kind beim Namen nennen)

Härtere Strafen für denn Handel mit Chemischen Substanzen !

Damit sollte einher gehen das der Tatbestand schwerer zu Last liegen sollte wenn ein sogenannter Dealer mit "gestreckter" Ware handelt.


Um die Sicherheit unserer Mitbürger und Mitbürgerinnen zu gewährleisten verlange ich das sie als Union sich dieser annehmen.


Gz BlaBlubb

Ich würde gerne unsere amtierende Regierung mit solchen Briefen überfluten da ich finde das es zu wenig Druck auf die Regierende Union gibt.

Bitte eddiert oder korrigiert alles was essenziell wäre /ist um einen solchen Brief dementsprechend wirksam zu gestalten :=)
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3212
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: FRAGE:

Beitrag von Cookie »

Felix420000 hat geschrieben: Mo 8. Feb 2021, 14:26 Wo kann ich das angeben ??? wenn ich das auf meinen Wahlzettel schreibe wird er doch ungültig ?
Muss ich das direkt in ein Forum der jeweiligen Partei schreiben oder ???
Ja, klar. NICHT auf den Wahlzettel ;). Du kannst das entweder auf dem guten alten Postweg tun, per e-mail oder in irgendeinem asozialen Medium deiner Wahl... ich bevorzuge e-mail.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Flo4200
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Feb 2021, 14:42

Re: Medien und Politiker anschreiben

Beitrag von Flo4200 »

Im Anhang habe ich die Antwort auf mein schreiben von der CDU Hessen :(
Aber wenigstens habe ich eine Antwort bekommen...
Dateianhänge
Antwort Weisbrod1.pdf
(379.65 KiB) 18-mal heruntergeladen
Antworten

Zurück zu „Raise your Voice!“