Cannabis: Harmlose Blüte oder gefährliches Suchtmittel?

Antworten
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 2254
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Cannabis: Harmlose Blüte oder gefährliches Suchtmittel?

Beitrag von Martin Mainz » Fr 2. Mär 2018, 10:28

Cannabis: Harmlose Blüte oder gefährliches Suchtmittel?

https://www.hogn.de/2018/02/28/3-so-sch ... fer/106681

Legalize it, Baby? Ist Kiffen bald legal? Was die Linke schon seit Jahren fordert, findet nun auch in anderen Parteien immer breitere Zustimmung. Selbst der Bund Deutscher Kriminalbeamter schloss sich Anfang Februar dem Ruf nach einer Entkriminalisierung von Cannabis an – und verlangte nach mehr Aufklärung für Konsumenten und Hilfe für Abhängige. Mit einer Initiative zur Legalisierung brachte die Linke unlängst wieder frischen Wind in die Debatte. Der Antrag sieht eine Legalisierung geringer Mengen zum Eigengebrauch für Erwachsene vor. In Regierungskreisen ist man von dem Vorschlag weniger angetan: Man wolle – wie gehabt – an der gegenwärtigen Drogenpolitik festhalten…


Eigentlich die übliche Geschichte aber im unteren Teil wird ein Pro/Contra Zwiegespräch geführt, daß die bekannten Argumente nochmal konzentriert in einem Dialog aufarbeitet. Fand ich ganz gut gemacht.
Foren-Putze und Teilzeitadmin

resin breath jeff
Beiträge: 88
Registriert: Do 1. Mär 2018, 09:40

Re: Cannabis: Harmlose Blüte oder gefährliches Suchtmittel?

Beitrag von resin breath jeff » Fr 2. Mär 2018, 12:43

Diese Überschriften (entweder, oder) sind lächerlich. Da reicht schon ein Argument dass es nicht völlig harmlos ist und schon ist es ein "gefährliches Suchtmittel". Verharmlosug und Verteufelung führt nicht zu einer fruchtbaren Diskussion, dafür aber zu mehr "Clicks" und höhere Einschaltquoten bei Sendungen in denen sich die gegenseitigen Parteien nur Streiten wie die Idioten weil Artikel/Sendung falsche Standpunkte suggeriert. Man könnte sogar meinen dass es gewollt ist, dass nichts bei rauskommt.
Zuletzt geändert von resin breath jeff am Fr 2. Mär 2018, 14:00, insgesamt 2-mal geändert.

littleganja

Re: Cannabis: Harmlose Blüte oder gefährliches Suchtmittel?

Beitrag von littleganja » Fr 2. Mär 2018, 13:18

Für einen Deutschen ist die Welt solang ok, bis ihm verboten wird mit seinem Auto die Mitmenschen zu vergasen, dann ist die Empörung groß. Vielleicht benutzen die aktuell solchen Müll um eben von ihren eigentlichen Fehlern abzulenken. Würden die Regierung endlich mal dafür sorgen dass wir nicht durch die Abgase alle Krebs bekommen, bräuchten wir uns auch weniger Cannabis spritzen und da es ja eine Einstiegsdroge ist wären dann nach deren Logik ja auch weniger Heroin abhängig! Daher selbst wenn man deren unlogische Logik anwendet müsst man doch wenn man nur lang genug unlogisch überlegt, am Ende evtl. doch zum richtigen Ergebnis kommen. Sowie plus und plus gibt Minus.... Alleine nur die Überschrift macht den Artikel nicht lesenswert!

Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“