Arztsuche Raum München

Iroc1986
Beiträge: 12
Registriert: Di 27. Feb 2018, 16:02

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Iroc1986 »

Privat Arzt hin oder her....am Geld soll es nicht liegen!!!
Dimpfi
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 13:14

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Dimpfi »

Guten Abend zusammen,

könnte ich bitte auch eine Nachricht mit Münchner Ärzten erhalten?

Ich leide seit 20 Jahren an Depressionen, innerer Anspannung und Einschlafstörungen welche sehr gut mit Cannabis behandelt werden können.

Um ähnliche Ergebnisse zu erzielen habe ich über lange Zeit viele unterschiedliche Medikamente genommen, die aber sehr starke und unangenehme Nebenwirkungen mit sich bringen.


Vielen Dank im Voraus
Benny089
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Jun 2018, 04:38
Wohnort: München

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Benny089 »

Ich suche auch ein Arzt in München
bibia
Beiträge: 55
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 00:55

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von bibia »

Kann mir auch jemand einen Münchner Arzt ausser Rolf Müller schreiben? Einem Freund aus München von mir geht es alles andere als gut und ich würde ihm gerne weiterhelfen... danke euch!
Duck
Beiträge: 1204
Registriert: So 29. Jan 2017, 14:56

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Duck »

Was ist denn aus wenzels C. Kompetenzzentrum geworden?
Vapelife13
Beiträge: 423
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Vapelife13 »

Duck hat geschrieben:Was ist denn aus wenzels C. Kompetenzzentrum geworden?
Bis jetzt leider gar Nichts soweit ich weiß...
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 991
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Hans Dampf »

Vapelife13 hat geschrieben:
Duck hat geschrieben:Was ist denn aus wenzels C. Kompetenzzentrum geworden?
Bis jetzt leider gar Nichts soweit ich weiß...
Da hatte ich auch große Hoffnungen. Aber außer viel heißer Luft ist da bisher nichts gekommen...

Wäre ja auch zu schön, ein Zentrum mit Ärzten, die überwiegend Cannabis verschreiben und dabei keinen Besuch von der Polizei bekommen...
Nach dem Vorfall mit Rolf Müller wünscht man sich dass die Patientendaten verschlüsselt und nur mit einem Passwort des Patienten geöffnet werden können. Das wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung Datensicherheit.
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z »

Hallo zusammen!

wie es der Titel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem Kassenarzt im Münchner Raum.

Die Kostenübernahme meiner Krankenkasse (TK, übrigens sehr empfehlenswert was uns Cannabispatienten angeht) habe ich bereits seit in Kraft treten des neuen Gesetztes im vergangenen Jahr auf Grund chronischer Schmerzen vorliegen.

Für Empfehlungen wäre ich sehr dankbar, da die Suche hier in München der nach der Nadel im Heuhaufen gleicht.

Merci! ;)
moepens
Beiträge: 714
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 07:45

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von moepens »

Erwähnst du bei der Arztsuche offensiv, dass du bereits eine Kostenübernahme hast? Das wäre eine große Hürde, die so direkt aus dem Weg geräumt werden kann.
b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z »

Ja, erwähne meine Kostenübernahme immer. Das Problem ist aber, Ärzte zu finden die generell gewillt sind Cannabis zu verschreiben. Es scheint einerseits eine Glaubensfrage unter den Ärzten zu sein und zum anderen spielt das Budget wohl auch eine Rolle. In meinem Fall sind es etwa 1.500 €/Monat.
Die Kostenübernahme war damals bei mir kein Problem. Diese war zuerst nur für eine Sorte, wurde dann aber, wegen der damals schlechten Verfügbarkeit in den Apotheken, auf alle Sorten erweitert.
Vapelife13
Beiträge: 423
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von Vapelife13 »

Budget/Regress spielt zumindest laut diesem Artikel eher keine Rolle, auch mein Arzt hat niemals was davon gesagt und bei mir sind es auch ca. 1500€ pro Monat. Ich habe viele aufgeschlossene Ärzte in München gefunden. Sogar mein Psychologe wollte es mir von sich aus aufschreiben.

https://www.leafly.de/regress-cannabis-auf-rezept/
b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z »

Merci! Sehr aufschlussreicher Artikel. Werde mein Glück weiter probieren, mich nervt es aber einfach immer wieder meine Krankheitsgeschichte aufs Neue zu erzählen und als eine Art Bittsteller aufzutreten. Das Ganze für eine Pflanze, die bei jedem im Garten als Unkraut mitwachsen könnte...
Falls noch jemand einen Tipp hat, gerne auch per PN.
Vapelife13
Beiträge: 423
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 11:18

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von Vapelife13 »

versuche es mal nicht als Bittsteller sondern selbstbewusst, gerade wenn du eine KÜ hast. Sag ganz klar freundlich was du brauchst und frag nicht. Versuch mal Ärzte die Naturheilmedizin anbieten oder besser noch Substitutionsärzte. Ich schick dir mal welche per PN, ich kann dir auch nicht versprechen, dass es dort klappt, habe aber schon gehört, dass die verschreiben. Viel Glück, aber mit KÜ sollte das echt locker klappen! Falls du bei einem meiner Tipps Erfolg hast, lass es mich bitte wissen, würde mich einfach auch interessieren...
b5z
Beiträge: 8
Registriert: Di 28. Nov 2017, 10:53

Re: Suche Kassenarzt im Münchner Raum

Beitrag von b5z »

Topp merci, so sollte es echt locker klappen. Werde dir Bescheid geben wie es bei mir ausggangen ist...
frosty
Beiträge: 1
Registriert: Di 21. Aug 2018, 12:59

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von frosty »

Hi,

wegen Praxisschließung bin ich leider auch wieder auf der Suche, idealerweise im Münchner-Raum aber auch gerne Süddeutschland. Ich habe fast alle ADHS Medis durch aber vertrage leider nichts. Aktuelles fachärztliches Attest etc. sind vorhanden. Würde mich über einen Tipp freuen

Grüße
Quak
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Aug 2018, 16:37

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Quak »

Kann mir jemand helfen einem Arzt findig zu machen in München oder Umgebung ?
Danke für eure Hilfe
Kevinko
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Jul 2018, 16:13

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Kevinko »

hey leute ich bin auch leider auf der suche nach ein Artz Nachdem H.Müller geschlossen hat auf der seite steht nichts ich weiss auch nicht weiter leute

Wer sehr Freundlich wenn jemand weiter helfen kann
Qwertzy1996
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Sep 2018, 17:46

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Qwertzy1996 »

Hey, habe seit mehreren Jahren Schlaf - und Essstörungen und fühle mich von den ganzen pharmazeutischen Medikament sehr unangenehm. Könntest du mir einen Doktor in München verraten?

Lg!
Latschodiewes hat geschrieben: Di 9. Jan 2018, 14:21 Hast ne PN.
Dom88
Beiträge: 1
Registriert: Di 25. Sep 2018, 12:27

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von Dom88 »

Hallo zusammen.
könnt ihr mir ebenfalls helfen?
Finde keinen Arzt, der mir Cannabis gegen mein Diagnostiziertes ADHS verschreibt, obwohl ich "weiß", dass es mir mehr bringt, als die typischen Tabletten. Ich bin früher damit vollgestopft worden, und würde gerne in Zukunft vollständig auf Tabletten verzichten.
LG
javier
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 11:43

Re: Münchner Ärzte, die sich mit Cannabis befassen?

Beitrag von javier »

Hallo Leute

Ich bin auf der suche nach einem Arzt in München ,leide seit langen an Depression.
Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“