Sammlung Superwahljahr 2021

Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Warum wir Cannabis wie Alkohol behandeln sollten

Die Polizeigewerkschaft warnt vor den Gefahren des Cannabiskonsums. Komisch aber, dass sie nicht ein Verbot von Alkohol fordert. Was läuft da falsch? Ein Kommentar...
https://www.br.de/kultur/cannabis-freig ... t-100.html
Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Cannabis entkriminalisieren: Bund Deutscher Kriminalbeamter für Modellprojekte – unter Bedingungen

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter spricht sich für die Entkriminalisierung von Cannabis und für Modellprojekte aus – unter bestimmten Bedingungen.
Nach Vorbild Canada sollen Präventionsgespräche in den Abgabestellen verpflichtend sein, sagt der kommissarische Bundesvorsitzende Dirk Peglow dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).
Er fordert zudem eine flächendeckende Drogenprävention an Schulen....
https://www.rnd.de/politik/cannabis-leg ... 2R2AU.html
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Warum wir Cannabis wie Alkohol behandeln sollten
Erstaunlich. Auch beim BR gibt es vernünftige Leute :P!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Karl Lauterbach alarmiert - Wird Cannabis tatsächlich immer häufiger Heroin beigemischt?

----Der Kölner Polizei sind ebenfalls keine Fälle von mit Heroin gepanschtem Cannabis bekannt. „Für Köln können wir das ausschließen“, sagt Polizeisprecher Max Wilmes.

Und auch die Drogenhilfe Köln hat bislang keine Beobachtungen in dieser Hinsicht gemacht. Zwar bekomme man „nur das mit, was uns auch mitgeteilt wird. Ich will also nicht sagen, dass so etwas nicht vorgekommen ist oder vorkommen kann“, sagt Julia Thormann, die die Jugendberatungsstelle der Drogenhilfe Köln leitet. „Aber Fälle, in denen Cannabis mit Heroin gestreckt wurde, haben wir noch nicht mitbekommen.“ Dennoch sei sie sich „sicher, dass sehr, sehr viel gepanschtes Cannabis auf dem Markt ist“, so Thormann. Und deswegen ergebe die Aussage von Karl Lauterbach auch Sinn, „aber im Vergleich ist sie vielleicht ein bisschen sehr plakativ.“ Mit dem Wort Heroin könne jeder etwas anfangen, da wüssten alle sofort, dass das gefährlich ist. Gepanscht werde aber eher mit synthetischen Cannabinoiden.

Streckmittel: Von synthetischen Cannabinoiden bis Sand

Das sind künstlich hergestellte Substanzen, die pflanzlichem Cannabis in seiner Wirkung ähneln. Sie kommen zum Einsatz, um Cannabis zu strecken. „Die Wirkung und auch die Abhängigkeit von diesen Stoffen sind aber oft ganz anders als bei reinem Cannabis“, erklärt Julia Thormann. Synthetische Cannabinoide können psychische Begleiterscheinungen wie Depression, Angst oder Panik, Halluzinationen oder das Empfinden eines Kontrollverlustes, die mit dem Konsum von Haschisch einhergehen können, verursachen oder verstärken. Der Deutsche Hanfverband „rät grundsätzlich davon ab, gestrecktes Marihuana oder Haschisch zu konsumieren.“
https://www.ksta.de/ratgeber/gesundheit ... 4131492547&
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Debatte nimmt Fahrt auf - "Cannabislegalisierung ist eine überfällige Selbstverständlichkeit"
https://www.t-online.de/nachrichten/deu ... keit-.html

Was für und gegen die Legalisierung spricht
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama ... a-100.html

Lehrerverbands-Präsident Meidinger fordert: „Keine Experimente“ bei der Legalisierung von Cannabis
https://www.rnd.de/politik/cannabis-leg ... T7MCE.html

Ampel steht auf grün: Die neue Regierung muss Cannabis endlich freigeben
https://www.stern.de/gesellschaft/canna ... 26394.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Die Ungerechtigkeit beim Autofahren

Kiffen ist zwar illegal, in der Praxis aber zu allermeist straffrei und damit ein Stück weit toleriert. Trotzdem kann man in Deutschland eigentlich nicht kiffen, zumindest nicht, wenn man regelmäßig Autofahren will. Zwar gibt es die Faustregel: Nach dem Kiffen 24 Stunden nicht fahren. Doch die gibt keine Sicherheit und ohne klare Regelung hängt es am Ende meist vom Gericht ab. Menschen mit THC-Werten um und bei einem Nanogramm im Blut sind, da sind sich viele Experten einig, nicht akut berauscht. Solche Werte kann man noch Tage nach dem Konsum haben. Dennoch reicht ein Nanogramm im Blut in den meisten Bundesländern aus, damit man seinen Führerschein verliert. Den bekommt man dann im schlimmsten Fall nur über eine Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), auch Idiotentest genannt, wieder zurück. In mehreren Gerichtsverfahren haben Experten und Gutachter gegen diese Praxis argumentiert, stets ohne Erfolg. Jemanden bei einem Nanogramm den Führerschein zu entziehen, ist nicht fair. Dazu ein Vergleich: Stellen Sie sich vor, Sie trinken Freitagabend mit Freunden sechs, sieben Bier. Das Wochenende über bleiben Sie nüchtern. Am Montag auf dem Weg zur Arbeit werden sie nun kontrolliert und verlieren ihren Führerschein wie jemand mit mehr als 1,6 Promille im Blut.

Diese Praxis ist schlicht ungerecht. Wenn der Staat Gras freigeben würde, müsste er hier tätig werden und solide Grenzwerte schaffen, die dem von Alkohol gerecht werden. In Deutschland darf man ja sogar während des Fahrens trinken. Dose Pils im Getränkehalter am Armaturenbrett, völlig okay. Freitags kiffen, Montags Autofahren aber unter Umständen nicht.
Aus dem Stern - Artikel
Cookie hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 15:57 Ampel steht auf grün: Die neue Regierung muss Cannabis endlich freigeben
https://www.stern.de/gesellschaft/canna ... 26394.html
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Ich habe mich mal kurz gefasst... man kommt kaum hinterher. Das war nur ein Teil der Artikel zum Thema der letzten Stunde ;).

Ja, der Stern Artikel war recht gut, wenn auch 2 kleine Fehler drin waren... na ja. Am Ende dann klasse:
Fazit: Gebt das Hanf frei!

Alle diese Gründe sind nicht neu. Man weiß das alles mehr oder minder seit Jahrzehnten. Nur hat sich jahrzehntelang nichts bewegt. Deswegen ist die Zeit nun endlich reif. Weil man so lange schon nicht schlüssig dagegen argumentieren kann, wie schon Marlene Mortler eindrucksvoll unter Beweis stellte. Weil die Befürworter nun mal die besseren Argumente haben. Und die besseren Argumente sich immer durchsetzen sollten – auch wenn es manchmal dauert.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3636
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Martin Mainz »

Das wollte ich mal zitieren:
Cookie hat geschrieben: Mi 13. Okt 2021, 15:57 Lehrerverbands-Präsident Meidinger fordert: „Keine Experimente“ bei der Legalisierung von Cannabis
https://www.rnd.de/politik/cannabis-leg ... T7MCE.html
Ich fürchte vor allem, dass die Erwartung blauäugig und naiv ist, die Legalisierung von Cannabis werde zu einer Regulierung und Kontrolle des allgemeinen Drogenkonsums führen. Am Beispiel der Niederlande sieht man, dass die Legalisierung von weichen Drogen auch zu einer drastischen Ausweitung der harten Drogenszene geführt hat. Die Grenze zwischen harten und weichen Drogen wird zunehmend verwischt. Der Einfluss der Drogenbarone ist gestiegen und nicht gesunken. Und das macht vielen Lehrkräften Sorgen. Der Deutsche Lehrerverband sieht eine umfassende Legalisierung des Konsums angeblich weicher Drogen mit großer Skepsis.
...
Wir haben da als Lehrerverband ähnlich wie die Polizeigewerkschaften eine klare Position: Keine Experimente, bei denen man die negativen Folgen kaum noch einfangen kann. Wenn es denn doch zu gesetzlichen Änderungen kommt, dann würde ich dafür plädieren, jetzt nicht die große Öffnung vorzunehmen, sondern eher den Weg gehen, den Teile der SPD erwägen. Erst einmal Modellversuche einrichten, um eine bessere Entscheidungsgrundlage zu bekommen.
...
Bislang gibt es kein Land auf der Welt, das Cannabis legalisiert hat und wo man sagen würde: Die können Vorbild sein, die machen es richtig! Und wie schwer es ist, den Schalter wieder umzulegen, wenn man mal legalisiert hat, erleben wir gerade in den Niederlanden.



Ich finde Kanada und einige Staaten in den USA sind schon ganz gute Vorbilder. Holland sicher nicht und Portugal, naja.
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Da kann man sehen, was 50 Jahre berauscht von Dauerprohibition anrichten kann! Der denkt wohl, wir würden es den Schulkindern erst recht in den Rachen schieben... dass wir das Gegenteil wollen, muss er wohl noch lernen. Aber wie zu erwarten war, gibt's bei der Legalisierung auch die sorgenvollen Stimmen, und verbieten können und wollen wir sie ja auch nicht. Das ist hier wie in den USA gleich... und gibt sich nach einer Weile.

Warum nur muss ich bei alle dem immer zu an Alkohol denken ;)?
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Martin Mainz
Beiträge: 3636
Registriert: Di 22. Mär 2016, 18:39

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Martin Mainz »

13. Oktober 2021 - Regierungspressekonferenz | BPK

Zur möglichen Freigabe von C: https://youtu.be/oLEu808w4Ys?t=2275 (ca. 4 Minuten)
Ehrenamtlicher Foren-Putzer und Teilzeitadmin
M. Nice
Beiträge: 503
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 14:28

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von M. Nice »

CANNABIS-DEBATTE: „Wir fordern eine Entkriminalisierung von Konsumierenden“
Dirk Peglow, kommissarischer Bundesvorsitzender vom Bund Deutscher Kriminalbeamter, erklärt im WELT-Interview, warum das der richtige Weg wäre.

https://www.youtube.com/watch?v=PPPjdduoz0k
Rauchst du zwei Stund Hanf hinein, wirst du müd und schläfst bald ein!
Benutzeravatar
Hans Dampf
Beiträge: 985
Registriert: Fr 29. Sep 2017, 12:31

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Hans Dampf »

Die Medien laufen heiß bei diesem Thema…

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... CQgO1dEMph
"Das Schöne an der Mitgliedschaft im DHV ist dass man nichts tun muss außer zahlen und die Legalisierung trotzdem voranbringt. Aktiv mit-Menschen reden und sie offen für Neues zu machen erzeugt aber die größte Wirksamkeit für eine L. hier in D."
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Jo, dachte ich auch gerade :).

Wird bald überall gekifft?

Eine künftige Ampel-Koalition würde wohl den Besitz von Cannabis legalisieren. Was spricht dafür, was wenden Kritikerinnen ein? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Gras macht Kiffende glücklich und wirkt entspannend. Gerade unter jungen Menschen ist es beliebt. Doch Kiffen ist auch riskant. Was Konsumierende bedenken sollten: Cannabis kann süchtig machen, die Hirnentwicklung und das Denken stören, depressive Zustände oder Angst auslösen oder zu schweren psychischen Erkrankungen beitragen. Durch Zusatzstoffe verunreinigtes Gras erhöht das Gesundheitsrisiko. Die Beschaffungskriminalität birgt weitere Probleme. Die derzeit eine Ampel-Koalition sondierenden Parteien SPD, Grüne und FDP streben deshalb eine Legalisierung von Cannabis an. Was spricht dafür und was dagegen? Und öffnen nun bald überall Coffee Shops?


https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... olizei-faq

Gerade unter jungen Menschen? Sicher ist es dort beliebt, aber wenn man sich die Zahlen ansieht, ist es gerade bei uns Älteren beliebt. Warum nur immer wieder die Frage "was ist mit unseren Kindern"? Ach ja, weil das als Argument zieht... äh, was?
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Eine weitere Sammlung:

Wie Cannabis wirkt und warum der Konsum für Jugendliche besonders schädlich ist
https://www.rnd.de/gesundheit/wie-canna ... KRTVY.html

Diskussion um die Legalisierung von Cannabis
https://www.sueddeutsche.de/politik/can ... -1.5438862

Union wettert gegen Pläne zur Cannabis-Freigabe - „Irgendwann reden wir über die Legalisierung aller Drogen“
https://www.tagesspiegel.de/politik/uni ... 03410.html
:mrgreen:

Droge oder Genussmittel: Wie gefährlich ist Cannabis?
https://www.br.de/nachrichten/wissen/dr ... t-cannabis
Hu, gefährlich :D!

Welche Folgen hätte die Legalisierung von Cannabis? Ein Blick in andere Länder
https://www.stern.de/panorama/cannabis- ... 26526.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Das fand ich übrigens in dem Zusammenhang auch interessant und wichtig - LEAP Deutschland:

Klarstellung zu Falschaussagen von DPolG und GDP zu Cannabis Legalisierung

LEAP (Law Enforcement Against Prohibition)-Deutschland e.V. und LEAP- EU nehmen Stellung zu Falschaussagen der Vorsitzenden der Polizeigewerkschaften.

Als Angehörige der Strafverfolgungsbehörden halten wir es für unsere Pflicht, uns gegen Stimmen auszusprechen, die versuchen, Polizeigewalt gegen Mitglieder der Gemeinschaft/”Community”/Gesellschaft durch grausame und rückschrittliche Gesetze zu vertiefen.

Diese zwingen uns dazu, uns bei der Ausübung unserer Pflicht in die Selbstbestimmung unschuldiger Bürger einzumischen.

[..]

Deshalb beziehen wir heute Stellung und verurteilen die Äußerungen des Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, und des Bundesvorsitzenden der GdP, Oliver Malchow, die sich als unsachliche und überholte Stimme einer Politik, die Teile der Bevölkerung ausschließt und stigmatisiert, erweisen. Solches ermöglicht es der organisierten Kriminalität, ihre Kassen zu füllen und immer mehr Macht auf Kosten der öffentlichen Sicherheit, der Freiheiten und der Rechte des Einzelnen, insbesondere der Drogenkonsumenten, anzuhäufen.


https://leap-deutschland.de/klarstellun ... lisierung/
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Zuletzt geändert von Wurlitzer1920 am Do 14. Okt 2021, 11:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Cannabis-Legalisierung mit der Ampel? Es ist Zeit für eine neue Drogenpolitik

Mit der Union in der Opposition ist die Legalisierung von Cannabis wahrscheinlicher als je zuvor – und das ist auch richtig so. Ein Kommentar.

Streit gibt es genug bei den Ampel-Sondierungen, und bei manchen Themen sieht Annalena Baerbock die Welt völlig anders als Christian Lindner. Doch in einem Punkt sind sich besonders FDP und Grüne einig: Es braucht eine neue Drogenpolitik, in der Cannabis endlich legalisiert wird.

Auch die SPD ist in ihren Hinsichten liberaler geworden und will sich von der restriktiven Drogenpolitik der Merkel-Jahre abwenden. Wird die Cannabis-Legalisierung also schnell abgehackt und eingeführt? Hoffentlich, denn die Vorteile einer Legalisierung überwiegen die Nachteile bei Weitem.

Cannabis ist in Deutschland schon lange zur geheimen Volksdroge geworden. Mehr als ein Viertel der Deutschen zwischen 15 und 64 Jahren haben schon einmal gekifft, ungefähr 7 Prozent rauchen Marihuana regelmäßig. Die Nachfrage ist also da, doch alle Regeln, Restriktionen und Schutzfunktionen, die der Staat bei Alkohol oder Zigaretten schon durchsetzt, fallen im Moment bei Cannabis weg.


https://www.tagesspiegel.de/politik/can ... 03114.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

Legal, halblegal - oder bleibt's verboten?
https://www.tagesschau.de/inland/gesell ... q-103.html

Caritas unterstützt Entkriminalisierung von Cannabis
https://neuesruhrwort.de/2021/10/14/car ... -cannabis/

Legalisierung – Polizeigewerkschaften gehen in die Offensive
https://www.hanf-magazin.com/news/legal ... offensive/

Richter Müller über Cannabis legalisierung bei Welt (emotional)
https://www.youtube.com/watch?v=TNpyThpeByw
Sorry, aber musste es nochmal verlinken, da es oben wohl nur "live" ist... PS: Hehe, sauber :mrgreen:!
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Wurlitzer1920
Beiträge: 600
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 09:23

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Wurlitzer1920 »

Diskussion um Cannabis-LegalisierungFiedler (SPD): Aufklärung statt Strafverfolgung für Cannabis-Konsumenten

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Fiedler fordert in der Debatte um eine Entkriminalisierung von Cannabis-Konsum eine liberalere Haltung in der Strafverfolgung. Die Ressourcen, die bisher dafür genutzt werden, könnten vielmehr im Kampf gegen organisierte Kriminalität zum Einsatz kommen.

...SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach sagte der „Rheinischen Post“, mit einer kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene ließe sich dem Handel mit verunreinigtem Haschisch ein Riegel vorschieben. Dieser Meinung ist auch Sebastian Fiedler, ehemaliger Vorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter und jetzt SPD-Bundestagsabgeordneter. Er sagte im Dlf, mit diesem Schritt würden Ressourcen bei der Strafverfolgung frei, die besser in die Bekämpfung der organisierten Kriminalität gelenkt werden könnten...
https://www.deutschlandfunk.de/diskussi ... _id=504229
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Sammlung Superwahljahr 2021

Beitrag von Cookie »

"Faktisch, medizinisch und gesellschaftlich keine Nachteile": Drogenberaterin über Cannabis-Legalisierung
https://politik.watson.de/leben/intervi ... alisierung

Zurück zum Thema | Macht die Legalisierung den Cannabis-Konsum sicherer?
https://player.fm/series/podcasts-10004 ... m-sicherer
Podcast...

phoenix nachgefragt mit Alev Dogan (The Pioneer) am 14.10.21
https://www.youtube.com/watch?v=vzI6MHbz2aM
... zu einer möglichen Legalisierung von Cannabis in Deutschland

Wird Cannabis jetzt legal? FDP, SPD und Grüne plädieren für Gesetzesänderungen
https://www.wa.de/leben/gesundheit/cann ... 51816.html
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Antworten

Zurück zu „Deutsche Artikel“