Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Rastlos
Beiträge: 1
Registriert: Do 1. Okt 2020, 17:35

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Rastlos »

BlueRacoon hat geschrieben: Mo 17. Aug 2020, 00:43 Hallo,

ich komme aus Schwaigern (Landkreis Heilbronn), und suche ebenfalls Ärzte die sich mit der Cannabis-Therapie befassen und evtl. auch den Antrag bei der Krankenkasse dafür stellen.
...
Bin auch aus 74193 und leide seit 10Jahren an dem Restless Legs Syndrom, jegliche Medikamente die ich probieren sollte (Levodopa, Pramipexol ,Ropinirol uvm)
Erzeugten Nebenwirkungen mit denen ich nicht Leben konnte, von Schwindel über Übelkeit bis zu Herzrasen.
Leider hält mein Neurologe nicht viel von Cannabis, wenn ich es Konsumiere bin ich allerdings bis zu 6std komplett Symptomfrei und kann Sitzen Liegen Schlafen..
Er würde mir jetzt Opiate geben, allerdings wurde mein RLS durch die bisherigen Medikamente schlimmer (es weitete sich aus sodass ich es jetzt auch in den Armen habe)
Suche nun schon etwas länger nach einem Arzt der den Weg der Cannabistherapie mit Kostenübernahme (meine Krankenkasse würde mitmachen) gemeinsam geht um den Alltag ohne ständige Übermüdung und Schmerzhaften krampfanfälle wieder herzustellen.
Evtl hat ja jemand einen Tipp für mich würde mich über Antworten freuen,
Liebe Grüße
rogerzu007
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 21:57

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von rogerzu007 »

Hallo zusammen,

ich komme auch aus der Region Karlsruhe/Heilbronn und bin auf der Suche nach einem Arzt, mit dem ich über meine aktuellen, eher psychischen Beschwerden (PTBS und starke Belastung auf der Arbeit) sinnvoll sprechen kann. Bis vor einigen Wochen habe ich gelegentlich Cannbis (meist Abends zum "abschalten") konsumiert, leider kann ich dies durch einen Vorfall mit der Polizei nicht weiterführen. Am Anfang als ich dem Konsum eingestellt habe, war es kein Problem für mich, jedoch merke ich jetzt nach einigen Wochen, wie ich immer schlechter mit den ganzem Stress auf der Arbeit klar komme und mich die ganzen Gedanken bis in die Nacht begleiten. Auch sind wieder leichte "Flashbacks" meiner PTBS hervorgekommen. Könnt ihr mir einen Arzt empfehlen, welcher sich mit Cannbis als Medizin beschäftigt und auch nicht der alten Schule nach abgeneigt ist eine Solche zu verschreiben.

Vielen Dank schonmal im Vorraus
Karlsruhe_Student
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 23:03

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Karlsruhe_Student »

Hallo,
Ich bin der Bruno und 19 Jahre alt und habe Probleme einzuschlafen und durchzuschlafen. Alle Angewohnheiten welche sich negativ auf den Schlaf auswirken habe ich abgelegt. Sprich ich trinke keinen Alkohol mehr, nach 12 Uhr mittags keinen Kaffee (/Koffein), esse abends nur leichtes und habe ein vollständig abgedunkeltes Schlafzimmer. Zudem treibe ich jeden Tag Sport und meditiere Abends. Trotz all dem hab ich diese Schlafprobleme, welche ich auf Stress zurückführe. Diesen Sommer hatte ich zwischenzeitlich super Schlaf, da ich aber jetzt mit Studieren anfange, kann ich meinen Kopf einfach nicht mehr abschalten. In der Vergangenheit hab ich unregelmäßig in Gesellschaft gekifft und hatte im Zuge dessen guten Schlaf. Zusammenfassend suche ich also nach einem Arzt welcher offen im Bezug auf Cannabis als Medizin ist, und das im Raum Karlsruhe. Ich würde mich sehr über Tipps per PN freuen :)

PS: Bitte stempelt mich nicht einfach als Jugendlicher ab, der einfach nur kiffen will :D
Ein erholsamer Schlaf ist meiner Meinung nach äußerst wichtig und von irgendwelchen Pillen möchte ich nichts wissen.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Cookie »

Hi Karlsruher Student und willkommen im Forum!

Hier wird niemand abgestempelt, weil er oder sie aus gesundheitlichen Gründen oder einfach nur so gerne "kiffen" will. Schließlich wollen wir das doch alle ;) und es wird endlich Zeit für eine Legalisierung, oder zumindest eine Regulierung! Ich kann Dir keinen Arzt nennen, der Cannabis verschreibt auf Kassenrezept, aber die LeafyMap (https://www.leafly.de/hilfreiche-adressen/) listet in Rastatt eine Ärztin die es - zumindest privat - verschreibt.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
Tundra
Beiträge: 1
Registriert: Do 7. Jan 2021, 19:16

Re: Brauche dringend Hilfe um einen Arzt für eine Kostenübernahme zu finden

Beitrag von Tundra »

Hey hast du jemand gefunden??
MikeMyers
Beiträge: 1
Registriert: Mi 30. Jun 2021, 09:58

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von MikeMyers »

Hallo zusammen,

bei mir wurde ADHS und impulsive Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Da ich bei Tabletten und chemischen Substanzen starke Bedenken habe und auch einen sehr empfindlichen Magen/Darm habe, würde ich gerne Cannabis versuchen.
Kann mir jemand einen Arzt (pn natürlich) im Raum Karlsruhe empfehlen?

Vielen lieben Dank im Voraus und eine schönen Tag!
cannapat
Beiträge: 9
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 12:20

Impfnachweis

Beitrag von cannapat »

Hallo liebe Freunde,
ich habe ein gewaltiges Problem.
Ich leide unter PTBS und bin nun seit fast einem Jahr Cannabispatient. Seit ich mit Cannabis behandelt werde, fühle ich mich viel besser. Es gab entscheidende Veränderungen in meinem Leben, und meine psychische Gesundheit hat sich von dem dauernden Stresszustand etwas erholt. Am letzen Freitag hatte ich einen Termin bei meinem Psychiater. Er hat mich im Gespräch offen erpresst, ich soll mich gegen das Coronavirus impfen lassen und einen Impfnachweis erbringen, erst dann würde ich mein nächstes Rezept bekommen. Ich bin schockiert und ratlos, ich habe nun seit zwei Wochen keine Medizin mehr und meine Krankheit steht wieder im Vordergrung, ich bin wie gelemmt und kann nicht einmal aus dem Bett raus.
Versteht mich nicht falsch, aber ich mőchte mich impfen, wenn ich dazu bereit bin und ich möchte keinesfalls auf die Impfung mittels einer Erpressung gedrängt werden.

Es ist der blanke Horror, diese Zustände sind schwer zu ertragen.
Ich lebe in Karlsruhe und suche dringend einen Arzt, der bereit wäre mir meine Medizin weiter zu verschreiben. Meine Hausärztin meinte, sie hätte keine Berechtigung dazu und bei einem anderen Psychiater bekomme ich so schnell leider keinen Termin.
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen würdet.


Danke im voraus.
LG Konstantin
Zuletzt geändert von cannapat am Mi 1. Dez 2021, 13:22, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Cookie
Beiträge: 4955
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 14:20

Re: Impfnachweis

Beitrag von Cookie »

cannapat hat geschrieben: Mi 1. Dez 2021, 09:34 Mein Hausarztin meinte, sie hätte keine Berechtigung dazu...
Das ist Blödsinn. Jeder Arzt hat dazu die Berechtigung. Ob sie "Lust" dazu hat, ist eine andere Frage...

Zum Rest... eine Erpressung ist nicht drin.
"A mind is like a parachute. It doesn't work unless it's open." - Frank Zappa
cannapat
Beiträge: 9
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 12:20

Re: Impfnachweis

Beitrag von cannapat »

Ja, das stimmt.
Ich hatte allerdings keine Lust auf Diskussionen und bin einfach gegangen..
Ibo_995
Beiträge: 5
Registriert: Mi 1. Dez 2021, 12:29

Re: Impfnachweis

Beitrag von Ibo_995 »

Kennt den niemand im Kreis Karlsruhe Ärzte die weiter behandeln würden?
cannapat
Beiträge: 9
Registriert: Mo 30. Aug 2021, 12:20

Re: Impfnachweis

Beitrag von cannapat »

Danke Leute! 👍
Kalle004
Beiträge: 2
Registriert: Di 7. Jan 2020, 05:49

Re: Impfnachweis

Beitrag von Kalle004 »

cannapat hat geschrieben: Mi 1. Dez 2021, 09:34 Hallo liebe Freunde,
ich habe ein gewaltiges Problem.
............
Ich lebe in Karlsruhe und suche dringend einen Arzt, der bereit wäre mir meine Medizin weiter zu verschreiben. Meine Hausärztin meinte, sie hätte keine Berechtigung dazu und bei einem anderen Psychiater bekomme ich so schnell leider keinen Termin.
Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen würdet.


Danke im voraus.
LG Konstantin
Hallo Konstantin,
vielleicht hilft dir die Die Kassenärztlichen Vereinigungen Ba-Wü weiter.
https://www.kvbawue.de/praxis/unternehm ... icestelle/

Einfach anrufen und nach einem Termin bei einem Psychiater fragen. Da bekommst du innerhalb von 2-4 Wochen einen Termin bei einem Facharzt, ist Gesetzlich so festgelegt seit 2019.
https://www.bundesgesundheitsministeriu ... esetz.html
Schildere dem Facharzt deinen Fall, ich hoffe dort kann dir geholfen werden.

p.s. Ich suche seit 2019 nach einem Arzt der mir bei meinem PTBS, Hyposomnie und Agoraphobie hilft, doch leider erfolglos.
Ich war mittlerweile bei 2 Hausarzten und 3 Psychiatern + 20 Stunden Psychotherapie. Jedes mal bekomme ich Tabletten verschrieben die nichts bringen ausser Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, unkoordiniertes Verhalten, Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit.

Kennt jemand einen Kassen-Arzt der mir helfen könnte?
Raum Sinsheim/Heidelberg/Heilbronn/Mannheim/Karlsruhe/Pforzheim der nicht erst mit Tabletten experimentiert?
janeko
Beiträge: 2
Registriert: Do 13. Jan 2022, 14:35

Arztsuche im raum karlsruhe (bei ADS Behandlung)

Beitrag von janeko »

Hi Leute :)

Ich habe ADS und suche im Raum Karlsruhe einen Arzt, der mir komplementär zu meiner MPH-Medikation medizinisches Cannabis verschreiben würde. Ich kann mit mein aktuellen behandelnder Neurologe über nichts diskutieren und fühle mich dort nicht gut aufgehoben.

Bin auf jeden Tipp dankbar, gerne per PM melden :)

Grüße
david65346
Beiträge: 5
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 14:04

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von david65346 »

Wie ich sehe hat sich seit meinem letzten Besuch hier einiges getan.
Es scheint wohl noch mehr Fälle wie mich zu geben. Ich habe mittlerweile die Genehmigung der Krankenkasse für Sativex und werde evtl auf Blüten umsteigen.
Da ich mit dem Prozess mittlerweile relativ vertraut bin kann ich gerne auf Anfrage den ein oder anderen Tipp geben. Auf Bitten meines Arztes hin hänge ich jedoch seinen Namen NICHT an die große Glocke.
Falls iwer auf seinem Weg Hilfe benötigt PN an mich.

MfG Dave
Greengirl
Beiträge: 1
Registriert: Do 24. Mär 2022, 19:41

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Greengirl »

Hey,
ich suche einen Arzt, der Cannabis verschreibt im Raum Karlsruhe. Es geht um meinen Partner, der Asperger Autismus hat und mit anderen beruhigenden Medikamenten nicht gut klarkommt, weil sie ihn total ausschalten für Tage..
Ich schreib euch auch PNs aber wenn ihr wollt, könnt ihr euch ja auch direkt bei mir melden. Danke schonmal, dass es euch gibt, wir sind echt verzweifelt...

Danke und viele Grüße
Greengirl
MissDiva
Beiträge: 1
Registriert: Do 12. Mai 2022, 09:33
Wohnort: Karlsruhe

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von MissDiva »

Hallo

Ich bin neu hier und habe folgende Problematik.

Seit 2009 habe ich massive Magen-Darm Probleme, seit dem bin ich immer wieder auf Diagnose Marathon, die Ärzte schicken mich hin und her und pumpen mich zu mit irgendwelchen Medikamenten, ich hab anfangs sogar Morbus Chron medikamente bekommen…
Nach ewigem hin und her habe ich 2018 nochmals einen Marathon von Untersuchungen durch im Endeffekt kam raus, das die Beschwerden aufgrund Depressionen PTBS Somatoforme Störung Essstörung etc. hervorgerufen werden.
Seit 2020 versuche ich auf jeglichem Weg einen Arzt zu finden der mir helfen kann, Cannabis verordnet zu bekommen, denn Medikation vom Arzt in Form von Antidepressiva wirkt contra Produktiv, es verschlimmert meine Problematik. Aufgrund dessen hat meine Psychiaterin mich wieder zu Spiegelungen etc geschickt also fängt das alles wieder von vorne an.
Anstatt zu helfen in der Hinsicht kommen Aussagen wie ich würde mir eine Linderung der Symptome einbilden oder die wollen mich zu einer Suchtberatung schicken. Ich hatte dann einen Arzt hier in Karlsruhe gefunden der Cannabis verschreibt allerdings nur bei Migräne und Kopfschmerzen
Ich habe mich an die kassenärztliche Vereinigung gewendet, an die Ärztekammer, selbst eine Bundestagsabgeordnete habe ich kontaktiert und niemand kann oder will mir helfen. Beim typisch empfohlenen Psychiater in Ulm, komme ich nicht durch, auf emails wird nicht reagiert.
Ich bin langsam richtig verzweifelt.
Ich habe Hoffnung, das mir hier vielleicht jemand ein Arzt empfehlen kann, egal ob Psychiater, Hausarzt oder Facharzt. Ich greife wirklich nach jedem Strohhalm.

Falls noch Informationen gebraucht werden oder mir vllt wirklich jemand empfehlen kann

Ich danke euch schon mal
Tütentrieb
Beiträge: 1
Registriert: Di 7. Jun 2022, 03:44

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Tütentrieb »

Hallo David,
Evtl. Kannst du mir in meiner Artztsuche ebenfalls weiterhelfen. Schreib mir doch gerne mal eine PN. Ich kann das leider noch nicht da ich noch nicht lange genug angemeldet bin.
Mit freundlichen Grüßen
Bob
hecksler
Beiträge: 1
Registriert: Fr 5. Aug 2022, 21:13

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von hecksler »

Hallo,
ich benötige auch Hilfe im Kreis Heidelberg bzgl. eines Arztes der mein Leiden lindern kann..bin um jede Info und Tipps dazu sehr dankbar auch Entgeltlich.
Einfach bitte melden

Danke und viele Grüße an euch
Alexis8656
Beiträge: 2
Registriert: Sa 13. Aug 2022, 23:15

Re: Arztsuche Heilbronn / Karlsruhe.

Beitrag von Alexis8656 »

Hallo zusammen,

Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem Arzt im Raum Heilbronn, der mir mit meinen Problemen beim Ein- und Durchschlafen helfen kann. Habe schon so ziemlich alles ausprobiert. Mein Hausarzt ist leider nicht bereit mir Cannabis zu verschreiben, da er sich mit der Thematik nicht auskennt.
Ich wäre sehr dankbar über einen Tipp via PN.

Viele Grüße Alexis
Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“