Hanf wg. Schuppenflechte angebaut = straffrei geblieben

Antworten
Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Hanf wg. Schuppenflechte angebaut = straffrei geblieben

Beitrag von Sabine » Mo 22. Jun 2015, 13:53

" Gericht entscheidet: Boznerin darf Marihuana anbauen
Eine 60-jährige Boznerin hat Marihuana auf ihrem Balkon kultiviert. Sie ist zwar aufgeflogen, hat sich aber nicht strafbar gemacht. Wie das? "


https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im- ... na-anbauen

Schön, einige ital. Richter lernen dazu.

Aber mal ne andere Frage dazu :

Habe eine CBD-Salbe daheim, leider wirkt sie nicht wirklich. Liegt es am fehlenden THC ? Oder einfach nur Pech ?

Benutzeravatar
bushdoctor
Beiträge: 2337
Registriert: Mo 27. Feb 2012, 15:51
Wohnort: Region Ulm

Re: Hanf wg. Schuppenflechte angebaut = straffrei geblieben

Beitrag von bushdoctor » Mo 22. Jun 2015, 14:16

Aurora hat geschrieben: Habe eine CBD-Salbe daheim, leider wirkt sie nicht wirklich. Liegt es am fehlenden THC ? Oder einfach nur Pech ?
Schwierig zu beantworten... meine Schnellrecherche hat ergeben, dass Cannabis (allgemein, nicht nach THC/CBD unterschieden) in etwa 50% der Fälle einen spürbar positiven Einfluss auf Psoriasis ("Schuppenflechte") hat und in seltenen Fällen einen subjektiv negativen, bei dem zwar eine Linderung der Begleitsymptome (Jucken, Schmerzen) auftritt, aber eine subjektive Verschlimmerung des Hautbildes festgestellt wurde...

Sabine
Beiträge: 7662
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 09:15

Re: Hanf wg. Schuppenflechte angebaut = straffrei geblieben

Beitrag von Sabine » Mo 22. Jun 2015, 18:00

Lieben Dank für deine schnelle Antwort.

Wie man reagiert, könnte evtl. auch von der Art der Schuppenflechte abhängen. Es gibt zwei verschiedene, eine davon ist genetisch vererbt.

Mal schaun, vielleicht finde ich auf der Cannabis XXL Antworten ...

Antworten

Zurück zu „Cannabis als Medizin“