Führerscheinentzug & Wiedererteilung

Alle Themen, die sonst nirgendwo hingehören könnt ihr hier diskutieren.
Antworten
ManOnTheMoon
Beiträge: 1
Registriert: Mi 8. Mai 2019, 10:13

Führerscheinentzug & Wiedererteilung

Beitrag von ManOnTheMoon » Mi 8. Mai 2019, 10:35

hey Leute,

vor ca. zwei Jahre musste ich wegen Cannabis am Steuer meinen Führerschein abgeben, seitdem habe ich nichts mehr geraucht. Ich musste einen Bluttest machen, der einen aktiven Wert von 2,1 u. einen Abbauwert von 25,6 ergeben hat.
Im Sommer 2019 bin ich mit meiner Weiterbildung fertig, daher stellt sich für mich jetzt die Frage, wie ich wieder an meinen Führerschein komme.

Selbstverständlich habe ich mich bereits in das Thema eingelesen, doch blicke ich noch immer nicht wirklich durch :D
Brauche ich einen Abstinenznachweis oder sogar MPU?
Kosten??
Rechtsbeistand?
andere Möglichkeiten?

Danke für Eure Antworten !

Andre K.
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 13:55

Re: Führerscheinentzug & Wiedererteilung

Beitrag von Andre K. » Mi 8. Mai 2019, 11:31

Hallo,

Ich hatte ganze zwei mal das Vergnügen.Normalerweise müsste dir das Strassenverkehrsamt die Vorgehensweise mitteilen.Eigentlich solltest du direkt mit dem Schriftstück zur Abgabe des Führerscheins eine Information erhalten haben, wie du diesen wiederlangen kannst. Bei mir war eine MPU nötig.
Ich würde mich an deiner Stelle an das Strassenverkehrsamt wenden und nachfragen.

MfG

Andre

HabAuchNeMeinung
Beiträge: 337
Registriert: So 1. Jun 2014, 02:17

Re: Führerscheinentzug & Wiedererteilung

Beitrag von HabAuchNeMeinung » So 12. Mai 2019, 00:09

ManOnTheMoon hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 10:35
hey Leute,
...
Selbstverständlich habe ich mich bereits in das Thema eingelesen, doch blicke ich noch immer nicht wirklich durch :D
Brauche ich einen Abstinenznachweis oder sogar MPU?
Kosten??
Rechtsbeistand?
andere Möglichkeiten?
Danke für Eure Antworten !
Hallo ManOnTheMoon,

Dir wurde die Fahrerlaubnis (nicht zu verwechseln mit dem Führerschein) wegen fehlendem Trennvermögen entzogen. Eine neue Fahrerlaubnis kannst Du jederzeit bei deiner Fahrerlaubnisbehörde beantragen. Wenn Du diese beantragst wird sie dich auffordern eine positive MPU vorzulegen. Eine positive MPU kannst Du aber nur bekommen, wenn Du mind. 6 Monate, i.d.R. aber 12 Monate Abstinenz nachweisen kannst.
Lese Dir mal folgende Links durch, dann hast Du denke ich einen ganz guten "Einstieg/Überblick":
https://www.zeit.de/wissen/2014-10/mari ... ettansicht
https://www.strafverteidiger-schueller. ... %C3%B6gen/

Viel Erfolg
HabAUchNEMeinung

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“